Arbeiten Sie während der Coronavirus-Krise sicher von zu Hause aus VPNoverview.com

Dank der heutigen Technologien ist es für viele kein Problem mehr, fern oder von zu Hause aus zu arbeiten. Schließlich werden heutzutage in vielen Berufen nur noch ein Laptop und eine Internetverbindung benötigt. Menschen haben unterschiedliche Gründe, von zu Hause aus zu arbeiten. Derzeit ist das Coronavirus bei weitem der Hauptgrund. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die Arbeit von zu Hause aus, ob aus Gründen der Notwendigkeit oder nur weil dies möglich ist, in den kommenden Jahren zunehmen wird.


Was jedoch oft übersehen wird, ist, dass die Arbeit von zu Hause aus mit einer Reihe von Cybersicherheitsrisiken verbunden sein kann. Heimnetzwerke und Computer sind standardmäßig nicht so gut gesichert wie in Unternehmensumgebungen. Die meisten (großen) Unternehmen verfügen über ein besonders sicheres Netzwerk und gut gesicherte Computersysteme. Viele Unternehmen haben auch eine IT-Abteilung, die die Systeme des Unternehmens kontinuierlich überwacht und alles sicher hält.

Da Sie jetzt von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie dies auf sichere Weise tun können, und gleichzeitig sicherstellen, dass keine Datenlecks auftreten, wenn Hacker beispielsweise Zugriff auf Unternehmens- oder Kundendaten erhalten.

In diesem Artikel finden Sie schrittweise Anweisungen zum sicheren Arbeiten von zu Hause aus. Jetzt, während der Coronavirus-Krise, aber auch in Zukunft.

Sicher von zu Hause aus arbeiten 9 Tipps Infografik Englisch

1. Verwenden Sie Tools für die sichere Zusammenarbeit

VPN-Datenschutz-Safe-Internet-CybersicherheitWährend der Telearbeit finden die meisten Diskussionen und Besprechungen online statt. Folglich müssen Tools für die sichere Zusammenarbeit verwendet werden. Viele Unternehmen nutzen Videokonferenzen, um Besprechungen abzuhalten. Dies ist sehr beliebt, da sich die Leute beim Sprechen sehen können, genau wie bei der Durchführung eines Meetings im Büro. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Dirigieren sichere Videoanrufe, jedes mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen. Es gibt auch Programme, die nur Chat- oder Audiokommunikation zulassen. Hier sind einige beliebte Optionen. Mit Ausnahme von WhatsApp bieten alle unten genannten Programme Funktionen zur Bildschirmfreigabe.

Name
Preis pro Monat
Privatsphäre
Maximale Anzahl von Teilnehmern an Videoanrufen
Sicherheitsmaßnahmen
WickrKostenlos / $ 4,99- $ 25,00Gut30 (50 mit kostenpflichtigen Versionen)End-to-End-Verschlüsselung
Draht€ 4,00 – € 8,00Gut10End-to-End-Verschlüsselung
JamiKostenlosGut4TLS 1.3 + RSA-Schlüssel
SkypeKostenlosSchlecht50TLS + AES 256-Bit-Verschlüsselung
Google HangoutsKostenlosSchlecht150NEIN End-to-End-Verschlüsselung
Microsoft-TeamsKostenlos / 4,20 €Schlecht5000Obligatorische zweistufige Authentifizierung
WodurchKostenlos / 9,99 $Mittelmäßig4 (12 bis 50 mit kostenpflichtigen Versionen)DTLS-SRTP und End-to-End-Verschlüsselung
ZoomenKostenlos / € 13,99Schlecht100 (maximal 40 Minuten)TLS + AES 256-Bit-Verschlüsselung
Augen aufKostenlos / $ 9- $ 299Mittelmäßig4-100SSL / TLS + DTLS / SRTP
WhatsAppKostenlosSchlecht4End-to-End-Verschlüsselung
WebExKostenlos / $ 9- $ 299Schlecht1000End-to-End-Verschlüsselung
LockerKostenlos / 6,23 € – 11,75 €Mittelmäßig15 (mit bezahlten Abonnements)EKM + DLP
MiroKostenlos / $ 8- $ 16Gut2-50SSL / TLS + AES 256-Bit-Verschlüsselung
Begleite michKostenlos / 9 € – 24 €Gut5-250256-Bit-TLS-Verschlüsselung

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Optionen abwägen, bevor Sie eines dieser Programme auswählen. Achten Sie auf die Möglichkeiten, die die Software bietet, und berücksichtigen Sie auch die Schwachstellen, insbesondere in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz. Eine vollständige Erklärung, wie wir die verschiedenen Dienste in der obigen Tabelle eingestuft haben, finden Sie in unserem Artikel über die besten und sichersten Videokonferenzprogramme.

2. Sichern Sie Ihre Verbindung mit einem VPN

VPN-Verbindung-InternetDie meisten Menschen wissen bereits, dass sie eine öffentliche Netzwerkverbindung mit einem VPN sichern müssen. Gleiches gilt für Heim-Internetverbindungen. Wie öffentliche Netzwerke werden Heim-Internetverbindungen nicht standardmäßig verschlüsselt. Daher können Hacker Daten abfangen oder Malware in Ihr System einfügen. Es besteht auch ein hohes Risiko, dass Internetverbindungen zu Hause abgehört werden und somit Unternehmensdaten oder persönliche Daten gestohlen werden. Darüber hinaus kann dies mit dem Eintreffen der DSGVO zu hohen Geldbußen und negativer Publizität führen. Viele Unternehmen mussten sich in letzter Zeit bereits mit solchen Konsequenzen auseinandersetzen.

Glücklicherweise erkennen die meisten Unternehmen die Bedeutung eines gut gesicherten Netzwerks an. Viele (große) Unternehmen verwenden heutzutage spezielle Business-VPN-Lösungen wie die von Cisco, um das Unternehmensnetzwerk zu sichern, sodass sich Personen, die remote oder von zu Hause aus arbeiten, weiterhin sicher anmelden können. Ein Geschäfts-VPN ist jedoch nicht für alle Unternehmen eine erschwingliche oder rentable Option. Insbesondere für kleine Unternehmen, deren Mitarbeiter (vorübergehend) von zu Hause aus arbeiten, könnte ein privates VPN eine gute Alternative sein.

Genau wie VPNs, die von großen Unternehmen verwendet werden, bieten private VPNs einen sicheren VPN-Tunnel und eine Datenverkehrsverschlüsselung, sodass der gesamte Datenverkehr gesichert ist. Für Mitarbeiter kleiner Unternehmen, die sicher von zu Hause aus arbeiten möchten, könnten die folgenden zwei VPN-Anbieter von Interesse sein:

ExpressVPN: Das beste Allround-VPN nach unserem Test

ExpressVPN ist seit Jahren ein vertrauenswürdiger Name auf dem VPN-Markt. Bei der Auswahl von VPNs sind einige Punkte zu beachten. Dazu gehören die Sicherheit der verwendeten Verschlüsselungsprotokolle sowie die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Wir empfehlen ExpressVPN für Telearbeiter, die ein VPN wünschen, mit dem sie sicher, schnell und effizient arbeiten können. Laut unserem Geschwindigkeitstest ist dies das derzeit schnellste VPN auf dem Markt. Darüber hinaus bietet dieses VPN hervorragende und sehr sichere Verschlüsselungsprotokolle, einschließlich OpenVPN UDP (standardmäßig festgelegt) und OpenVPN TCP.

Was TrustVPN in Bezug auf die Gewährleistung des Datenschutzes einzigartig macht, ist die TrustedServer-Technologie. Dank dieser Technologie verwendet ExpressVPN nur flüchtigen Arbeitsspeicher (RAM) für seine Server und nicht für seine Festplatten, wie dies bei den meisten anderen VPN-Anbietern der Fall ist. RAM benötigt Strom zum Speichern von Daten. Durch die Verwendung dieser Technologie werden daher jedes Mal, wenn ExpressVPN-Server ein- oder ausgeschaltet werden, alle auf ihnen gespeicherten Daten gelöscht. Die Technologie ermöglicht es ExpressVPN daher, Unternehmensdaten besonders stark vor Server-Hackern zu schützen.

Aufgrund seiner Effizienz und Sicherheit eignet sich ExpressVPN für jede Art von Beruf. Egal, ob Sie ein Filmemacher sind, der regelmäßig sehr große Videodateien aus der Cloud herunterlädt, oder ein Buchhalter, der die Finanzdaten der Kunden schützen muss, mit ExpressVPN können Sie sicher sein, dass Ihre Verbindung zum Internet sicher ist. Testen Sie unseren ExpressVPN-Test.

Surfshark: das beste Budget-VPN für Telearbeiter

Surfshark ist wie ExpressVPN ein schnelles und sicheres VPN. Dieses VPN bietet jedoch zwei Hauptvorteile, nämlich Preis und Anzahl der Verbindungen. Surfshark ist einer der günstigsten Premium-VPN-Anbieter. Darüber hinaus kann ein kleines Team mit einem Gruppenabonnement sicher von zu Hause aus arbeiten. Die Anzahl der Verbindungen ist unbegrenzt, solange die Nutzung der Software innerhalb der Fair-Use-Richtlinie von Surfshark bleibt.

Der Hauptunterschied zwischen Surfshark und ExpressVPN ist die Geschwindigkeit und die verfügbaren Optionen. ExpressVPN ist etwas schneller und bietet einige spezielle Optionen, die Surfshark nicht bietet. Diese Optionen umfassen die zuvor erwähnte TrustedServer-Technologie sowie die Bereitstellung verschleierter Server (Server, die bestimmte Internetbeschränkungen umgehen können) für die Verwendung in China. Für die meisten kleineren Unternehmen bietet Surfshark jedoch alles, was sie benötigen, und ist häufig die bessere Option für Unternehmen, die ihr Budget im Auge behalten möchten.

Verwenden Sie 4G als Alternative zu Heim-Internetverbindungen

Einige Menschen verlassen sich bei der Arbeit von zu Hause aus auf ihre Mobilfunknetze, indem sie Hotspots erstellen, um ihre Laptops zu verbinden. Die Arbeit mit einer 4G-Verbindung ist sicherlich eine gute Option für viele, insbesondere angesichts der Geschwindigkeit des mobilen Internets heute. Natürlich müssen Sie sicherstellen, dass Sie genügend Daten in Ihrem Bundle haben (vorzugsweise unbegrenzt). Bei vielen Anbietern können Sie Ihr Datenpaket monatlich anpassen. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie mehr Daten als normal verwenden und in absehbarer Zeit nicht mit einer festen Verbindung rechnen können, ist es möglicherweise ratsam, Ihr Datenpaket für den nächsten Monat oder so zu erhöhen.

3. Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem und Ihre Software

Computer-UpdateDas Aktualisieren Ihres Systems scheint ein unnötiger und komplizierter Prozess zu sein. Aber eigentlich ist das Gegenteil der Fall. In der Praxis ist dies ein einfaches, aber sehr wichtiges Verfahren, mit dem Viren und Hacker gestoppt werden. Mögliche Fehler oder Schwachstellen in der Systemsoftware werden von den Herstellern in der Regel über Updates behoben, sodass Hacker und Cyberkriminelle diese nicht ausnutzen können. Nehmen Sie sich daher die Zeit, um Ihr System zu aktualisieren.

Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Betriebssystem vollständig aktualisiert ist? Glücklicherweise ist dies relativ einfach zu überprüfen. Im Folgenden wird erläutert, wie dies für die am häufigsten verwendeten Betriebssysteme Windows, Mac, Android und iOS durchgeführt wird.

So aktualisieren Sie Microsoft Windows:

  1. Klicken Sie auf Windows-Logo unten links auf Ihrem Bildschirm.
  2. Gehen Sie zu Ihrem die Einstellungen durch Klicken auf das Zahnradsymbol.
  3. Klicken “Aktualisieren & Sicherheit”. Hier können Sie den Update-Status Ihrer Systemsoftware überprüfen.
  4. Klicken Sie ggf. auf „Herunterladen”, Um sofort die neuesten Updates herunterzuladen.

So aktualisieren Sie Mac OSx:

  1. Klicken Sie im Apple-Menü auf „Systemeinstellungen”.
  2. Klicke auf “Software-Update”. Wenn Updates verfügbar sind, werden diese hier angezeigt.
  3. Klicken Sie auf “Jetzt aktualisierenSchaltfläche, um die neuesten Updates zu installieren.

So aktualisieren Sie Android-Geräte:

  1. Gehe zum die Einstellungen App auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Zapfhahn “System“, dann “Erweitert” und schlussendlich “Systemupdate”.
  3. Ihr Aktualisierungsstatus wird jetzt auf dem Bildschirm angezeigt. Befolgen Sie die Schritte, um Ihr System zu aktualisieren.

So aktualisieren Sie iOS-Geräte:

  1. Gehe zum die Einstellungen Ihres iPhone oder iPad.
  2. Zapfhahn “Allgemeines” und dann “Software-Update”.
  3. Wenn ein Update verfügbar ist, können Sie es sofort installieren.

Neben Ihrem Betriebssystem muss auch Ihre Software auf dem neuesten Stand sein. Die meisten Programme unter Windows und OSx informieren Sie automatisch oder installieren Updates, sobald sie verfügbar sind. In den Einstellungen können Sie auch aktiv nach Updates suchen.

Um Apps auf Ihrem Android-Gerät zu aktualisieren, rufen Sie den Play Store auf und sehen Sie im Menü unter “Meine Apps und Spiele” nach..

Um Apps auf iOS-Geräten zu aktualisieren, öffnen Sie den App Store und tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf „Heute“. Tippen Sie anschließend oben auf dem Bildschirm auf Ihr Profilsymbol und scrollen Sie nach unten, um die Apps anzuzeigen, die aktualisiert werden können.

Schließlich raten wir dringend von der Verwendung illegaler (heruntergeladener) Software ab. Diese enthalten häufig Viren oder Hintertüren, die von Hackern eingebaut wurden.

4. Verwenden Sie einen guten Virenscanner für Ihren PC und Ihr Smartphone

Es ist natürlich möglich, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen gut gesicherte Geräte zur Verfügung stellt, an denen Sie arbeiten können, z. B. einen Arbeitslaptop mit einer guten, aktuellen Anti-Malware-Software. In der Praxis kommt es jedoch häufig vor, dass Menschen ihren alten Laptop aus dem Schrank nehmen müssen, um von zu Hause aus arbeiten zu können, was wahrscheinlich keinen ausreichenden Schutz bietet. Gute Antiviren- und Antimalwaresoftware ist von großer Bedeutung, insbesondere für Geräte, die für Arbeitszwecke verwendet werden müssen. Laut Cyber ​​Security Monitor 2019, dem jährlichen Cyber-Sicherheitsbericht des niederländischen CBS (Central Bureau of Statistics), erlebten 2019 etwa 30% aller großen niederländischen Unternehmen (dh mit 500 Mitarbeitern oder mehr) und 20% der kleinen Unternehmen einen Cyberangriff Unter solchen Umständen haben Sie ohne angemessenen Schutz keine Chance.

Gute kostenlose und kostenpflichtige Antivirensoftware

Es gibt mehrere Softwareanbieter auf dem Markt, die zuverlässige, kostenlose Antivirensoftware anbieten. Ein guter kostenloser Antivirenscanner, der unter Windows, Mac, Android und iOS ausgeführt wird, ist AVG AntiVirus Free. Wenn Sie kostenpflichtige Antivirensoftware bevorzugen, empfehlen wir derzeit Bitdefender. Dieser Softwareanbieter hat in vielen unabhängigen Tests und Vergleichen sehr gut abgeschnitten.

5. Installieren Sie eine gute Firewall auf Ihrem PC und Smartphone

Firewall-LaptopNeben einem guten Virenscanner ist eine zuverlässige Firewall unerlässlich. Eine Firewall erstellt sozusagen eine Wand um Ihren Computer, um zu verhindern, dass Eindringlinge Zugriff auf Ihren Computer erhalten. Dank Firewalls ist es weniger wahrscheinlich, dass „fehlerhafte“ Programme eine unerwünschte Verbindung zur Außenwelt herstellen können.

Eine zuverlässige und gut konfigurierte Firewall ist daher sehr wichtig, um sicher von zu Hause aus arbeiten zu können. Selbst wenn Sie sich über eine sichere Verbindung (z. B. über Citrix) bei Ihrem Arbeitsnetzwerk anmelden, müssen Sie verhindern können, dass Hacker beobachten, was Sie auf Ihrem Heimcomputer tun.

Firewalls für Windows

Neuere Windows-Versionen (d. H. Ab Windows 10) werden mit Windows Defender, der Standard-Firewall von Microsoft, geliefert. Windows Defender ist als ziemlich robuste Firewall bekannt, die in den meisten Fällen ausreichen sollte. Verschiedene Sicherheitsexperten empfehlen jedoch die Verwendung komplexerer Firewalls. Wenn Sie diese besonders sichere Option wünschen, empfehlen wir Ihnen, sich ein gutes Paket anzusehen, das Antiviren- und Firewall-Software wie Bitdefender oder die kostenpflichtige Version von AVG kombiniert.

Firewalls für OSx (Macbook und Mac)

Apple liefert mit seinem OSx-Betriebssystem auch eine gute Standard-Firewall. In den meisten Fällen ist diese Firewall-Software ausreichend. Um die Apple-Firewall zu aktivieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Wählen Sie im Apple-Menü “Systemeinstellungen”..
  2. Klicken Sie auf “Sicherheit” oder “Sicherheit” & Privatsphäre”.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte “Firewall”.
  4. Entsperren Sie das Bedienfeld, indem Sie auf das Vorhängeschloss unten links klicken und einen Administratornamen und ein Kennwort eingeben.
  5. Klicken Sie auf “Firewall aktivieren” oder “Start”, um die Firewall zu aktivieren.
  6. Klicken Sie auf “Erweitert”, um die Konfiguration der Firewall anzupassen

6. Verwenden Sie sicheren Cloud-Speicher

Laptop mit SchlossStellen Sie sicher, dass Sie regelmäßige Sicherungen, vorzugsweise eine doppelte Sicherung, an zwei verschiedenen Orten durchführen. Auf diese Weise verlieren Sie nicht alles, wenn Ihr Unternehmen beispielsweise einem Ransomware-Angriff ausgesetzt ist. Mit einer kürzlich durchgeführten Sicherung können Sie Ihre Systeme einfacher wiederherstellen.

Es ist ratsam, ein Backup lokal und ein anderes in der Cloud zu speichern. Stellen Sie sicher, dass Ihre lokale Sicherung beispielsweise auf einer externen Festplatte gespeichert ist, die beispielsweise mit einem sicheren Kennwort gründlich gesichert ist.

Darüber hinaus ist es ratsam, ein Backup in der Cloud zu halten. Es stehen mehrere Cloud-Speicherdienste zur Auswahl. Unabhängig davon, für welchen Cloud-Service Sie sich entscheiden, stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihr Konto mit einem sicheren Kennwort und nach Möglichkeit mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung sichern. Im Folgenden finden Sie einige sichere Optionen, die Sie problemlos zu Hause einrichten können.

Name
Preis pro Monat
Lager
Sicherheitsmaßnahmen
Google DriveKostenlose und kostenpflichtige Versionen verfügbar15 GB kostenlos256-Bit-SSL / TLS und 128-Bit-AES
Eine FahrtKostenlose und kostenpflichtige Versionen verfügbar5 GB kostenlosKEIN verschlüsselter Speicher, SSL-verschlüsselte Verbindung
DropboxKostenlose und kostenpflichtige Versionen verfügbar2 GB kostenlos128-Bit-SSL / TLS und 256-Bit-AES
SpiderOakAb 6 € / MonatAb 150 GBEnd-to-End-Verschlüsselung
MegaKostenlose und kostenpflichtige Versionen verfügbarKostenlose 50 GBEnd-to-End-Verschlüsselung

Google Drive

Cloud-Service-Google-Drive-Logo-150x150Google Drive speichert Ihre Dateien standardmäßig mit AES 128-Bit-Schlüsselverschlüsselung. Darüber hinaus wird die Verbindung zu und von Google Drive-Servern mit 2 verschlüsselt56-Bit-SSL / TLS, Das ist ein guter Standard für heute. Darüber hinaus können Sie in Google Drive mithilfe von Google Text & Tabellen problemlos mit Kollegen zusammenarbeiten. Ohne Abonnement erhalten Sie 15 GB Speicherplatz, was für viele mehr als genug ist.

Eine Fahrt

onedrive_logo_200x200-min-138x138OneDrive verwendet standardmäßig keine Verschlüsselung zum Speichern von Dateien. Die Verbindung zu und von OneDrive-Servern verwendet jedoch eine SSL-Verschlüsselung. Ein Vorteil von OneDrive gegenüber Google Drive besteht darin, dass Sie mit OneDrive in Ihrem Browser auf die gesamte Office Suite zugreifen können. Auf diese Weise können Sie Dokumente einfach in Ihrem Browser anpassen. Ohne kostenpflichtiges Abonnement erhalten Sie OneDrive 5 GB Speicherplatz. Für 2 US-Dollar pro Monat erhalten Sie 100 GB Speicherplatz Für 7 US-Dollar pro Monat erhalten Sie das erweiterte Paket mit 1 TB Speicherplatz und der gesamten Office Suite.

Dropbox

dropbox_logo_200x200-min-138x138Dropbox ist einer der beliebtesten Cloud-Speicherdienste, die heute verfügbar sind. Der Vorteil von Dropbox besteht darin, dass Sie Dokumente problemlos mit anderen Personen teilen können, die den Dienst ebenfalls nutzen. Dropbox speichert Ihre Dateien standardmäßig mit AES 256-Bit-Schlüsselverschlüsselung. Darüber hinaus ist die Verbindung zu und von Dropbox-Servern mit einer AES 128-Bit-SSL / TLS-Verschlüsselung gesichert. Mit der kostenlosen Version von Dropbox erhalten Sie 2 GB Speicherplatz. Für 9,99 € erhalten Sie nicht weniger als 2 TB Speicher.

SpiderOak

spideroak_logo-138x138Der SpiderOak One Backup-Dienst bietet eine sichere Möglichkeit, Backups und Verwendungen einfach auszuführen End-to-End-Verschlüsselung um Ihre Privatsphäre zu schützen. Der Nachteil von SpiderOak ist, dass keine kostenlose Version verfügbar ist. SpiderOak verfügt jedoch über eine Testversion, für die Sie den Dienst testen können 21 Tage kostenlos. Sobald die freie Zeit abgelaufen ist, kostet der günstigste Plan 6 € / Monat für 150 GB Speicher.

Mega

mega_logo_200x200-min-138x138Mega wurde von Kim Dotcom gegründet, einem Internet-Kulthelden, der sich seit Jahren für die Freiheit des Internets einsetzt. Infolgedessen wurde Mega unter Berücksichtigung der Privatsphäre und der Verwendung eingerichtet End-to-End-Verschlüsselung um alle Ihre Dateien richtig zu verschlüsseln. Der Vorteil von Mega ist, dass Sie mit seiner kostenlosen Version beginnen können, die bietet 50 GB Speicherplatz. Außerdem zahlen Sie nur 4,99 € pro Monat für 400 GB Speicher.

Indem Sie Backups Ihrer Arbeit sowohl lokal als auch in der Cloud erstellen, stellen Sie sicher, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Arbeit aus irgendeinem Grund verlieren, erheblich verringert wird. Vergessen Sie nicht, Ihren Speicher angemessen zu sichern, damit Ihre Backups und anderen Dateien nicht für Hackerangriffe offen sind. Wenn Sie möchten, können Sie mehr über die sichersten Cloud-Speicheroptionen lesen.

7. Verwenden Sie sichere Passwörter und Passwortmanager

Die Verwendung sicherer und sicherer Passwörter ist von entscheidender Bedeutung. Es ist nur ein Mitarbeiter erforderlich, um ein leicht zu knackendes Kennwort zu verwenden, um das schwache Glied zu erstellen, das für schwerwiegende Probleme für ein gesamtes Unternehmen erforderlich ist. Aus diesem Grund ist eine solide Kennwortrichtlinie der Schlüssel.

Verwenden Sie immer starke, sichere und eindeutige Passwörter und verwenden Sie niemals ein Passwort auf mehr als einer Plattform. Wenn Sie wissen möchten, wie solche Passwörter erstellt werden, lesen Sie bitte unseren Leitfaden zu diesem Thema.

Fällt es Ihnen schwer, sich die Passwörter all Ihrer verschiedenen Konten zu merken? Du bist nicht alleine. Glücklicherweise können Sie in diesem Fall einen Passwort-Manager wie Remembear oder Blur verwenden. Diese Tools speichern alle Ihre Passwörter in einer sicheren Umgebung, sodass Sie sich diese nicht mehr merken müssen. Darüber hinaus können Sie mit einem einzigen Klick auf alle Ihre verschiedenen Anwendungen zugreifen.

8. Achten Sie auf (Coronavirus-) Phishing-E-Mails

Phishing-Hook-mit-PasswortZu beachten ist, dass viele Cyberkriminelle speziell auf Menschen abzielen, die von zu Hause aus arbeiten. Eine gängige Taktik sind Phishing-E-Mails. Beispiele für solche E-Mails sind die Phishing-E-Mails, die angeblich von der Weltgesundheitsorganisation gesendet wurden, um Menschen über COVID-19 zu informieren. Natürlich sollten Sie niemals auf solche Nachrichten antworten oder auf zweifelhafte Links klicken.

Phishing-E-Mails sind eine der häufigsten Methoden, mit denen Cyberkriminelle die Computer der Opfer mit Malware infizieren. Phishing-E-Mails werden auch verwendet, um Opfer zur Offenlegung sensibler Daten zu verleiten. Das Letzte, was Sie möchten, ist, dass Cyberkriminelle Phishing-E-Mails wie die oben genannte verwenden, um Ihren Computer beispielsweise mit gefährlicher Spyware zu infizieren, um alle Ihre vertraulichen Kundeninformationen zu stehlen.

9. Organisieren Sie Ihren Arbeitsplatz

Die Online-Sicherheit geht über die ordnungsgemäße Einrichtung Ihres Computers hinaus. Es können Dinge schief gehen, bei denen es sich nicht um elektronische Geräte handelt. Schreiben Sie Ihre Passwörter beispielsweise niemals auf ein Blatt Papier. Wenn dies in die falschen Hände gerät, wird die Sicherheit Ihres Systems sofort gefährdet. Es wird auch nicht empfohlen, Ihre physischen Backups, die auf Geräten wie externen Festplatten gespeichert sind, in unmittelbarer Nähe Ihres Computers aufzubewahren. Es mag etwas extrem klingen, aber im Brandfall gehen sowohl Ihr Computer als auch Ihre Backups verloren.

10. Fazit: Von zu Hause aus zu arbeiten ist interessant, birgt aber Risiken

In vielen Fällen bietet die Arbeit von zu Hause aus eine interessante Alternative zur Arbeit im Büro. Gerade in Krisenzeiten wie beim Coronavirus ist Telearbeit für viele Menschen eine gute Option. Wie wir gesehen haben, ist die Arbeit von zu Hause aus leider mit gewissen Risiken verbunden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Computersysteme auf dem neuesten Stand sind und mit einem Virenscanner und einer Firewall geschützt sind. Sichern Sie Ihre Internetverbindung jederzeit mit einem guten VPN. Und schließlich stellen Sie sicher, dass Sie über ein sicheres Backup-System verfügen und sich vor Phishing und Cyberkriminalität hüten.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me