Ist es legal, ein VPN zu verwenden? | VPNoverview.com

Lady JusticeWenn Sie diese Seite erreicht haben, fragen Sie sich wahrscheinlich, ob die Arbeit mit einem VPN gesetzlich zulässig ist. Für die meisten Länder der Welt lautet die Antwort ja. Jedes Land hat jedoch seine eigenen Gesetze und Vorschriften. Wenn Sie ein VPN verwenden, um bei illegalen Aktivitäten anonym zu bleiben, unterliegen Sie weiterhin den gesetzlichen Bestimmungen. Was Sie tun, ist immer noch illegal, unabhängig davon, ob Sie ein VPN verwenden oder nicht.


Ein VPN (Virtual Private Network) schafft viele Möglichkeiten. Sie können damit geografische Beschränkungen im Internet umgehen und auf Informationen zugreifen, die in Ihrem Land normalerweise nicht verfügbar sind. Ein einfaches Beispiel wäre BBC iPlayer. Dieser Service ist nur für die britische Öffentlichkeit gedacht, die im Vereinigten Königreich lebt. Wenn Sie jedoch einen VPN-Server in Großbritannien verwenden, können Sie auch von Italien, Norwegen oder den USA aus auf die Website zugreifen.

Viele Menschen fragen sich, ob die Verwendung einer VPN-Verbindung legal ist. In den meisten Teilen der Welt, insbesondere in westlichen Ländern, ist die Verwendung eines VPN völlig legal. Dort müssen Sie nicht befürchten, verhaftet zu werden, nur weil Sie ein VPN verwenden. Trotzdem gibt es einige Länder, deren Regierungen die VPN-Nutzung nicht akzeptieren. Normalerweise haben diese Länder diktatorische Regime oder extrem autoritäre Führer. Beispiele wären China, Russland und der Iran. Warum wollen sie die VPN-Nutzung einschränken? Und warum haben VPNs so einen schlechten Ruf? Wir werden alles in diesem Artikel erklären.

Warum ist eine VPN-Verbindung in einigen Ländern illegal??

Die Verwendung von VPN ist in Ländern mit autoritären Gesetzen wie China, Nordkorea und Turkmenistan größtenteils verboten. Die Regierung in diesen Ländern hat sowohl die Internetfreiheit als auch die Pressefreiheit eingeschränkt. Daher sind soziale Medien und Websites für kritische Nachrichten für Internetnutzer im Land in der Regel gesperrt. Um auf diese blockierten Websites und Onlinedienste zuzugreifen, verwenden viele Zivilisten, Expats, Touristen, Journalisten und Whistleblower ein VPN oder einen Proxyserver. Das Bild unten zeigt Länder, die Online-Zensur in großem Umfang einsetzen, und ihre Hauptmotive dafür.

Ist eine VPN illegale Infografik

Durch das Verbot von VPNs hoffen die Regierungen, die Informationen zu kontrollieren, auf die ihre Bürger zugreifen können. Darüber hinaus möchten sie das Internetverhalten der Zivilbevölkerung überwachen und registrieren. Mit einem VPN können Bürger, Touristen, Expats, Journalisten und Whistleblower die Online-Zensur umgehen und gleichzeitig alle ihre Online-Daten anonymisieren. Dies ärgert die Regierungen sehr, da sie weniger Kontrolle haben. Daher werden VPNs an solchen Orten häufig illegal gemacht. Einige Länder führten sogar schwere Strafen für die Nutzung eines VPN ein. Ein Beispiel wären die Vereinigten Arabischen Emirate, über die wir später mehr sprechen werden.

In einigen Fällen werden VPNs aus Sicherheitsgründen zunächst illegal. Der Irak hat beispielsweise beschlossen, die sichere Verbindung zu verbieten, um die Bekämpfung des IS zu erleichtern. Leider bedeutet dies, dass der Rest der Bevölkerung unter den negativen Folgen dieser Gesetze leidet. In gewisser Weise sind sie gezwungen, einen Teil ihrer Privatsphäre aus Gründen der nationalen Sicherheit aufzugeben.

In welchen Ländern ist die Verwendung einer VPN-Verbindung verboten?

Wir haben bereits einige Länder genannt, in denen die Verwendung eines VPN nicht zulässig ist. Aus Gründen der Klarheit haben wir unten alle Länder aufgelistet, von denen bekannt ist, dass sie VPNs blockieren oder die Verwendung von VPNs als illegal betrachten. Es ist oft nicht ganz klar, ob VPN-Verbindungen völlig verboten sind und welche Bestrafung zu erwarten ist, wenn Sie eine verwenden. Unabhängig davon ist die Verwendung eines VPN an einem dieser Orte ein großes Risiko.

Land
Bemerkungen
WeißrusslandBelarus hat VPN-Verbindungen sowie den Tor-Browser bereits 2015 verboten. Es hat sogar die Verwendung anonymisierender Netzwerke oder Verbindungen illegal gemacht. Dies hat wahrscheinlich mit ihrer engen Beziehung zu Russland zu tun.
ChinaDie VPN-Nutzung in China ist eine Grauzone. Die chinesische Regierung hat ihre offizielle Genehmigung für einige VPN-Dienste erteilt, die legal genutzt werden können. Diese Dienste protokollieren wahrscheinlich Ihre Online-Aktivitäten und geben sie an die Behörden weiter. Obwohl China 2018 damit gedroht hat, alle ausländischen VPNs zu blockieren, ist es weiterhin möglich, sie zu verwenden, auch wenn dies möglicherweise nicht zu 100% legal ist. Einige hochwertige VPNs wie NordVPN bieten sogar spezielle „verschleierte Server“ an, mit denen Sie die chinesische Firewall umgehen können.
ÄgyptenDie ägyptische Regierung verwendet seit 2017 Deep Packet Inspections (DPI), um mehrere VPN-Protokolle (PPTP, L2TP, OpenVPN) zu blockieren. Das Land blockiert seit langer Zeit zahlreiche Websites und Dienste. Obwohl VPNs offiziell nicht illegal sind, hat Ägypten es sehr schwierig gemacht, ein VPN zu verwenden, um ein kostenloses Internet innerhalb seiner Grenzen zu genießen.
IrakDer Irak hat 2014 ein vollständiges VPN-Verbot eingeführt, das auch den Zugang zu einigen sozialen Medien und anderen Diensten blockiert. Ihre Hauptmotivation war, dass es ihnen helfen würde, den IS zu bekämpfen. Selbst jetzt sind diese Gesetze noch aktiv, obwohl der IS das Land nicht mehr im Griff hat.
Ich rannteDer Iran hat die Verwendung vieler VPNs seit März 2013 offiziell verboten. Die Werbung und der Verkauf dieser VPNs ist verboten und kann zu einer Haftstrafe führen. Es dürfen nur VPNs mit behördlicher Genehmigung verwendet werden, auch wenn diese Ihnen keinen Zugriff auf blockierte Websites wie YouTube gewähren. Sie protokollieren wahrscheinlich auch Ihre Verwendung.
Nord KoreaNordkorea ist bekannt für seine strenge Zensur. Zivilisten dürfen nicht einmal das reguläre Internet nutzen. VPNs sind verboten, aber da Nordkorea vom Rest der Welt so abgeschottet ist, sind die Folgen der VPN-Nutzung in diesem Land unbekannt.
OmanDie Verwendung eines VPN ist für alle Bürger von Oman illegal, aber Organisationen dürfen eines verwenden, solange sie über eine Lizenz verfügen. Nur von der Regierung genehmigte VPN-Dienste sind legal.
RusslandSeit Juli 2017 dürfen VPN-Anbieter ihre Dienste nur dann der russischen Bevölkerung anbieten, wenn sie alle Benutzerdaten mit der Regierung teilen. 2019 gab Roskomnadzor (die russische nationale Medienkontrolltruppe) mehreren bekannten VPNs 30 Tage Zeit, um ihnen Zugang zu allen russischen Daten zu gewähren und das russische Gesetz einzuhalten (dh Zensur durchzusetzen). Viele VPNs haben daraufhin ihre russischen Server heruntergefahren.
SyrienDie Verwendung eines VPN ist in Syrien nicht unbedingt illegal. Seit 2011 werden jedoch einige VPN-Verbindungen blockiert, da die Regierung VPN-Protokolle angreift. Es ist nicht sicher, wie erfolgreich diese Versuche sind.
TruthahnUm die Bürger vom Zugriff auf blockierte Websites abzuhalten, hat die türkische Regierung die VPN-Nutzung eingeschränkt. Es wird versucht, VPN-Verbindungen mittels DPI zu erkennen und zu blockieren. Die Verwendung eines VPN in der Türkei funktioniert daher möglicherweise nicht immer. Darüber hinaus können Sie dadurch eher zu einem Ziel für die Regierung werden: Ihre wachsamen Augen werden Sie genauer untersuchen.
TurkmenistanTurkmenistan zensiert und beschränkt das Internet stark, um ausländische Medien zu blockieren. Die VPN-Nutzung ist daher auch in diesem Land verboten. Das Land hat nur einen ISP, der unter staatlicher Kontrolle steht.
UgandaUganda führte 2018 eine Social-Media-Steuer ein. Um diese Steuer zu umgehen, nutzten viele Bürger VPNs. Jetzt blockiert die Regierung VPN-Verbindungen und rät von der Verwendung ab. Die VPN-Nutzung ist jedoch (noch) nicht offiziell illegal..
Vereinigte Arabische EmirateIn den VAE dürfen nur Organisationen ein VPN verwenden. Die Nutzung von VPN ist für Zivilisten illegal, wenn sie es für kriminelle Zwecke nutzen. Zu den Straftaten in den VAE gehört jedoch auch der Besuch von Dating-Websites und des amerikanischen Netflix. VoIP-Dienste wie Skype sind ebenfalls nicht zulässig. Wenn Sie sie benutzen, könnten Sie eine hohe Geldstrafe bekommen oder sogar ins Gefängnis geschickt werden.

Warum haben VPNs einen so schlechten Ruf??

Ein VPN kann Ihnen helfen, anonym im Internet zu surfen. Es bietet mehr Online-Freiheit und Sicherheit. Daher verwenden heutzutage fast alle großen Unternehmen regelmäßig ein Unternehmens-VPN. Trotzdem glauben viele Menschen, dass VPNs nicht völlig legal sind. In vielen Teilen der Welt gilt Folgendes: Sie können ein VPN verwenden, um Ihre Online-Privatsphäre zu schützen, wann immer Sie möchten. Mit VPNs können Sie auf sichere Weise auf das Internet zugreifen, was an und für sich nicht schlecht, gefährlich oder verboten ist – an den meisten Orten.

Es ist jedoch gesetzeswidrig, sich an kriminellen Aktivitäten zu beteiligen, während Sie ein VPN verwenden. Je nachdem, in welchem ​​Land Sie sich befinden, kann die Definition von “kriminell” sehr unterschiedlich sein. Die meisten Länder würden beispielsweise den Verkauf von harten Drogen als Straftat betrachten. Kriminelle, die sich mit solchen Aktivitäten befassen, können mithilfe eines VPN versuchen, sich der Regierung zu entziehen. Ihre Privatsphäre wird etwas geschützt, was es für die Polizei schwieriger macht, sie zu finden und zu bestrafen. Die kriminellen Praktiken, an denen sie beteiligt sind, bleiben jedoch illegal. Wenn sie erwischt werden, haben sie ernsthafte Probleme. Nicht für die Verwendung eines VPN, sondern für illegale Aktivitäten.

Genau wie beim Tor-Browser glauben viele Menschen, dass eine VPN-Verbindung illegal ist, weil sie Kriminalität erleichtert. Dies ist jedoch nicht die einzige Verwendung einer geschützten und anonymen Internetverbindung. Ein VPN ist einfach ein Mittel zum Zweck, das für verschiedene Zwecke verwendet werden kann, sowohl für gute als auch für schlechte.

Legale Verwendung eines VPN

Es gibt viele gute Gründe für Menschen, ein VPN zu verwenden. Datenschutz spielt oft eine große Rolle, zusammen mit zusätzlichem Schutz bei der Verwendung offener Wi-Fi-Hotspots. Das Streamen von Online-Inhalten kann auch mit einem VPN einfacher werden. Weitere Informationen zu den Gründen, warum Sie möglicherweise ein VPN verwenden möchten, finden Sie in unserem vollständigen Artikel zu VPNs und deren Verwendung.

Zusammenfassend: VPNs sind in den meisten Ländern legal. Einige Regierungen haben jedoch die VPN-Nutzung eingeschränkt oder die Praxis insgesamt verboten. Auf diese Weise zielen sie darauf ab, die Bevölkerung zu kontrollieren oder die nationale Sicherheit aufrechtzuerhalten. Die Verwendung eines VPN an diesen Orten kann gefährlich sein und Sie in Schwierigkeiten bringen. Wenn Sie sich jedoch nicht in einem dieser Länder befinden und nicht an kriminellen Aktivitäten teilnehmen, besteht kein Grund zur Angst.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me