Wie schaue ich anonym online Pornos an? | VPNübersicht

Wenn Sie diese Seite erreicht haben, sehen Sie sich gelegentlich Pornos an. Keine Sorge – Millionen von Menschen tun es. So wurde es zu einem Millionengeschäft. Es ist nichts Falsches daran, Pornos anzuschauen, obwohl es ein riesiges Tabu gibt. Viele Menschen befürchten, dass andere herausfinden, dass sie regelmäßig Pornos schauen. Folglich möchten sie diesen Aspekt ihres Lebens verbergen.


Genau wie bei Ihrem regulären Internetverkehr möchten Sie Ihren Porno möglicherweise völlig anonym ansehen. Egal, ob Sie Ihre Bankdaten nachschlagen, nach einem neuen Job suchen oder Pornos schauen, es geht niemanden etwas an, was Sie im Internet tun. Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Online-Verhalten privat bleibt? Es ist eigentlich ganz einfach: Verwenden Sie ein VPN und surfen Sie im Inkognito-Modus. Auf diese Weise können Sie Ihren Porno anonym ansehen.

Welche Datenschutzrisiken sind mit dem Online-Ansehen von Inhalten für Erwachsene verbunden??

Das Anschauen von erotischen Inhalten ist überhaupt keine schlechte Sache. Leider birgt dies einige Risiken, insbesondere in Bezug auf Ihre Privatsphäre. Es könnte Sie erschrecken zu wissen, dass viele Leute in Ihren Online-Verkehr schauen, wo sie genau sehen können, wann Sie eine Porno-Website besucht haben. Vielleicht möchten Sie sich der folgenden Risiken bewusst sein, bevor Sie sich entscheiden, weitere Pornos anzusehen:

Ihr Netzwerkadministrator kann Ihren Browserverlauf anzeigen

Smartphone Wifi IconIn den meisten Fällen ist Ihr Online-Verhalten für alle sichtbar, die dasselbe Netzwerk verwenden, insbesondere für Ihren Administrator. Wenn Sie ein freigegebenes Wi-Fi-Netzwerk verwenden, können die Administratoren dieses Netzwerks jede von Ihnen besuchte Website anzeigen. Abhängig vom verwendeten Netzwerk kann dies bedeuten, dass Ihr Chef, Kollegen, Familienmitglieder oder Mitbewohner Zugriff auf Informationen zu den von Ihnen besuchten Websites haben. Dies ist besonders gefährlich, wenn Sie sich in einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk befinden.

Die Verwendung des Inkognito-Modus in Ihrem Browser bietet Ihnen in diesem Fall keinen Datenschutz mehr. Selbst wenn Sie diesen “anonymen Modus” verwenden, sind alle Ihre Internetdaten für alle in Ihrem Netzwerk sichtbar. Dieser Modus stellt ausschließlich sicher, dass Ihre Online-Aktivitäten nicht im Verlauf Ihres Computers gespeichert werden. Abgesehen davon kann jeder glücklich über die Schulter schauen. Kein sehr beruhigender Gedanke.

Ihr ISP kann sehen, was Sie online tun

Wenn Sie mit dem Rest des World Wide Web kommunizieren möchten, muss Ihr Datenverkehr über einen Server ins Internet gesendet werden. Im Allgemeinen erledigt Ihr ISP (Internetdienstanbieter) dies für Sie. Ihr ISP weiß daher genau, welche Websites Sie sich angesehen haben. Schließlich werden alle Ihre Informationen über ihre Server gesendet, sodass sie auf Ihre Daten zugreifen können. Kurz gesagt, die Personen, an die Sie Ihre Internetrechnung bezahlen, können genau sehen, welche Art von Porno Sie gerne sehen.

Unzählige andere Parteien wissen, welche Websites Sie besucht haben

Es ist geradezu beängstigend zu wissen, wie viele Parteien beim Surfen im Internet zuschauen. Denken Sie an Regierungen und Hacker, aber auch an riesige Technologieunternehmen wie Google, Social Media-Plattformen und in der Nähe jeder Website, die Sie besuchen. Diese Parteien halten häufig mit Ihren Online-Aktivitäten Schritt, indem sie Tracking-Cookies in Ihrem Browser platzieren oder am Fingerabdruck des Browsers teilnehmen. Die letztere Technik ist sehr schwierig: Selbst ein VPN kann Sie nicht vollständig davor schützen, was es extrem schwierig macht, im Internet 100% anonym zu bleiben.

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass Online-Anzeigen immer mit dem übereinstimmen, wonach Sie zuvor gesucht haben. Das eine Kleid von dieser Website, von dem Sie noch nie gehört haben, ist plötzlich überall in Ihren Social-Media-Feeds zu sehen. In ähnlicher Weise tauchen immer wieder Anzeigen über günstige Urlaubsreisen nach Italien auf, seit Sie ein wenig über diese mögliche Reise nach Rom recherchiert haben. Dies ist kein Zufall. Dritte überwachen Ihr Online-Verhalten zu Marketingzwecken. Sie platzieren Cookies in Ihrem Browser. Dies bedeutet, dass sie genau wissen, wann Sie bestimmte Websites besuchen. Diese Parteien behalten Sie ständig im Auge – und das ändert sich nicht, wenn Sie Websites mit sexuellen Inhalten besuchen.

Sie sind anfällig für Datenverletzungen

Wenn Sie Websites für Erwachsene besuchen und auf diesen Websites ein Datenverstoß auftritt, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Eine der bekanntesten Datenverletzungen trat 2015 beim Online-Dating-Service Ashley Madison auf. Diese Website richtete sich an verheiratete Männer und Frauen und ermöglichte ihren Nutzern aktiv, sich auf Angelegenheiten und Betrug einzulassen. Hacker haben auf die Datenbank der Website zugegriffen und die Informationen der Benutzer der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Infolgedessen wurden Millionen von Fällen von Untreue sowie alle Arten von sensiblen persönlichen Informationen aufgedeckt. Wenn ein Datenverstoß auftritt und sich herausstellt, dass Sie Websites für Erwachsene besuchen, kann dies verheerende Auswirkungen auf Ihren Ruf und Ihre Beziehungen haben.

Einige Regierungen haben Pornos verboten

Das Anschauen von pornografischem Material ist in vielen Ländern illegal. Wenn Sie beispielsweise in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Oman oder Katar leben, müssen Sie sich mit diesen Gesetzen befassen. Wohnst du in einem solchen Land und besitzt oder schaust du dir trotzdem Pornografie an? Dann besteht die Gefahr, dass Sie eine schwere Geldstrafe erhalten, im Gefängnis landen oder sogar abgeschoben werden. In vielen Fällen gilt dies auch für Expats, die sich Pornos ansehen, unabhängig von ihrer Kultur, Herkunft oder Religion.

Die Regierungen dieser Länder überwachen normalerweise das Internet, um bestimmen zu können, was Zivilisten online tun und sehen können. Dies führt häufig dazu, dass sie alle möglichen Internetbeschränkungen auferlegen und Ihnen den Zugriff auf bestimmte Inhalte, einschließlich Pornos, verweigern, wenn Sie sich innerhalb der Landesgrenzen befinden. Das heißt, es sei denn, Sie wissen, wie Sie diese Einschränkungen umgehen können.

Möglicherweise tritt Malware auf

Eine weitere häufige Bedrohung für Besucher von Websites für Erwachsene ist Malware. Die Websites für Erwachsene selbst verteilen diese gefährlichen Dateien nicht, aber Hacker schalten möglicherweise schädliche Anzeigen auf Webseiten, eine als “Malvertising” bezeichnete Vorgehensweise. Wenn Website-Besucher auf eine dieser schädlichen Anzeigen klicken, können sie versehentlich Malware wie Viren, Trojaner oder Würmer auf ihr Gerät herunterladen. Sie könnten sogar Opfer von Ransomware werden, einer Malware, die den Zugriff auf Ihre Daten blockiert und eine Nachricht sendet, dass Sie eine Gebühr zahlen müssen, um Ihre Dateien zurückzubekommen. Wenn Sie eine Website für Erwachsene besuchen, drohen Hacker möglicherweise auch, Ihre Daten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen oder Sie sogar der Polizei zu melden.

Bleiben Sie mit einem VPN online anonym

Anonymes Internet mit einem VPNWas können Sie tun, um sich zu schützen und diese Datenschutzrisiken zu minimieren? Einfach. Verwenden Sie einfach ein VPN (Virtual Private Network). Bei einem VPN wird Ihre Internetverbindung über einen externen Server gesendet, nämlich den des VPN-Anbieters. Dieser Anbieter schützt Ihre Verbindung mit einer starken digitalen Verschlüsselung, was bedeutet, dass Ihr gesamter Online-Verkehr verschlüsselt und für andere unsichtbar wird. In vielen Fällen halten VPN-Anbieter eine Richtlinie ohne Protokolle ein, sodass selbst sie nicht sehen können, welche Websites Sie besuchen.

Wenn Sie ein VPN verwenden, können Sie das Internet wie gewohnt genießen, nur dass Sie vollständig anonym sind. VPNs sollen Ihnen beim Surfen Anonymität und zusätzliche Sicherheit bieten. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Freizeit damit verbringen, wissenschaftliche Artikel zu lesen, niedliche Katzen-GIFs nachzuschlagen, Pornos anzusehen oder all das oben Genannte: Was auch immer Sie tun, Sie können es ohne Zuschauer tun.

Die besten VPNs für Anonymität

Wir haben einige vertrauenswürdige, schnelle VPN-Dienste ausgewählt, die keine Protokolle über ihre Kunden führen. Diese Anbieter verwenden eine sichere Verschlüsselung (mindestens 256 Bit) zusammen mit sicheren Protokollen wie IKEv2 / IPSec und OpenVPN. Wenn Sie einen der hier aufgeführten Anbieter verwenden, können Sie (meistens) anonym surfen: Es ist für jeden viel schwieriger herauszufinden, welche Websites Sie besucht haben.

1. NordVPN

NordVPN verfügt über schnelle Verbindungen, ist gut verschlüsselt und führt keine Protokolle. Kurz gesagt, Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Ihre Daten in der Öffentlichkeit landen. Außerdem müssen Sie nicht warten, bis die Videos gepuffert sind. Mit NordVPN können Sie mit nur einem VPN-Abonnement bis zu sechs Geräte gleichzeitig schützen. Der Preis für dieses Abonnement ist ebenfalls sehr anständig. Möchten Sie mehr über NordVPN erfahren? Lesen Sie hier unsere ausführliche Bewertung zu diesem Anbieter.

2. Surfshark

Surfshark bietet das komplette Paket. Dieser Anbieter kümmert sich um Ihre Privatsphäre und arbeitet mit einem hohen Maß an Sicherheit. Surfshark verfügt über Server in über 60 Ländern. Sie haben also eine große Auswahl, wenn Sie eine bestimmte Webseite entsperren möchten. Die Geschwindigkeit der Surfshark-Server im täglichen Gebrauch ist ausgezeichnet. Darüber hinaus bietet Surfshark spezialisierte P2P-Server an, sodass Sie Torrents auch anonym herunterladen können. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Ihren Porno lieber herunterladen möchten, als im Internet danach zu suchen. Natürlich führt Surfshark, wie die anderen genannten Anbieter, keine Protokolle. Darüber hinaus ist es sehr billig. Für unsere vollständige Überprüfung von Surfshark klicken Sie hier.

3. ProtonVPN (kostenlose Version)

Eine weitere gute Wahl, um Ihre Online-Anonymität zu gewährleisten, ist ProtonVPN. Der Hauptvorteil dieses Anbieters ist seine kostenlose Version. ProtonVPN ist bekannt für seine gute Verschlüsselung und Sicherheit, sodass Sie sich keine Gedanken über die von uns genannten Datenschutzrisiken machen müssen. Die kostenlose Version von Proton schützt ein Gerät unbegrenzt, bietet Ihnen jedoch nur Zugriff auf drei verschiedene Serverstandorte: die USA, Japan und die Niederlande. Darüber hinaus teilen Sie diese Server mit allen anderen ProtonVPN Free-Benutzern. Dies kann zu ernsthaften Geschwindigkeitsverlusten führen.

Möchten Sie mehr über ProtonVPN Premium erfahren? Hier können Sie unsere vollständige detaillierte Überprüfung dieses Anbieters einsehen. Interessieren Sie sich für andere anständige und kostenlose VPNs? Schauen Sie sich unbedingt unsere 6 besten kostenlosen VPN-Anbieter an oder klicken Sie einfach auf die Schaltfläche unten, um ProtonVPN Free zu erhalten.

Vorteile eines VPN beim Besuch von Porno-Websites

Was sind die Vorteile eines VPN, wenn Sie Pornos ansehen möchten? Wir haben sie für Sie zusammengefasst:

  1. Anonym surfen: Ihr Online-Verhalten ist für andere nicht mehr so ​​leicht sichtbar, da alle Ihre Daten von Ihrem VPN verschlüsselt und über einen externen Server gesendet wurden. Ihr ISP und Administrator können nicht sehen, was Sie online tun. Ebenso wird Ihre IP-Adresse vor den neugierigen Augen von Regierungen, Google, Facebook und unzähligen anderen Parteien geschützt.
  2. Anonym herunterladen: Abgesehen davon, dass Sie (meistens) anonym surfen können, bieten Ihnen viele VPNs auch die Möglichkeit, Torrents anonym herunterzuladen. Wenn Sie Ihre Pornografie lieber herunterladen möchten, sollten Sie dies auch mit einem VPN tun. Auf diese Weise kann niemand sehen, welche Arten von Inhalten Sie herunterladen.
  3. Einschränkungen aufheben: Wenn Sie Ihr VPN intelligent nutzen, können Sie alle möglichen geografischen Einschränkungen umgehen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Pornos in einem Land ansehen möchten, das Websites für Erwachsene blockiert. Sie können auf jede gewünschte Website zugreifen, während Sie größtenteils anonym und nicht nachvollziehbar bleiben.
  4. Online sicher bleiben: VPNs erhöhen auch Ihre Online-Sicherheit erheblich. Wenn Sie mit einem VPN online gehen, ist Ihre Verbindung geschützt, sodass Sie besser vor Hackern geschützt sind. Darüber hinaus unterstützen viele VPNs die Verwendung von HTTPS auf von Ihnen besuchten Websites, wodurch Ihr Surferlebnis viel sicherer wird.

Sollte ich beim Ansehen von Pornos den Inkognito-Modus verwenden??

Inkognito-Modus-SymbolEin VPN kann Sie auf viele verschiedene Arten schützen. Sie können damit anonym, frei und sicher Pornos ansehen. Ihr Datenverkehr ist geschützt und wird von neugierigen Blicken auf das Netzwerk ferngehalten. Er ist jedoch weiterhin auf Ihrem eigenen Computer verfügbar. Dies bedeutet, dass Daten wie Ihr Browserverlauf, Cookies und andere Tracker, die beim Surfen installiert wurden, auf Ihrem Gerät verbleiben.

Wenn Sie möchten, dass niemand – nicht einmal die Personen, die Zugriff auf dasselbe Gerät wie Sie haben – die von Ihnen besuchten Websites sehen kann, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Löschen Sie Ihren Browserverlauf und Ihre Cookies jedes Mal, wenn Sie mit dem Surfen fertig sind
  • Verwenden Sie den Inkognito-Modus (privates Surfen), wenn Sie Pornos ansehen möchten

Wenn Sie Ihren Browserverlauf löschen oder im Inkognito-Modus surfen, hinterlassen Sie keine Spuren Ihres Verhaltens auf Ihrem Computer. Selbst Sie können nicht sehen, was Sie in der Vergangenheit online getan haben. Außerdem funktionieren Tracker und Cookies von Drittanbietern automatisch nicht mehr. Im Allgemeinen ist es einfacher, den Inkognito-Modus einfach zu starten, als Ihren Verlauf jedes Mal manuell zu löschen, bevor Sie ein Fenster schließen.

Eine wichtige Tatsache ist, dass die Verwendung des Inkognito-Modus nicht ausreicht, um Sie anonym zu halten. Ohne VPN kann fast jeder sehen, was Sie online tun. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, immer den privaten Browsermodus zusammen mit einem VPN zu verwenden.

VPN- und Inkognito-Modus für Online-Anonymität

Wenn Sie die Cookies und Tracker, die versuchen, sich in Ihrem Browser zu vergraben, sauberer pflegen möchten, sollten Sie einige Browsererweiterungen hinzufügen. Es gibt viele gute Add-Ons, mit denen Sie unsichtbare Tracker blockieren und Ihre Cookies automatisch löschen können. Beispiele sind Privacy Badger, Ghostery und Cookie AutoDelete. Weitere Informationen zu diesen und anderen Browsererweiterungen zur Verbesserung Ihrer Online-Sicherheit und Ihres Datenschutzes finden Sie auf unserer Seite mit den besten Browsererweiterungen.

Endgültiges Urteil

Viele Leute schauen sich gerne Pornos online an. Trotzdem gibt es ein Tabu rund um das Thema. Aufgrund dieses Tabus möchten viele Menschen in der Lage sein, Websites für Erwachsene in völliger Anonymität zu besuchen. Sie können dies (größtenteils) mit einem vertrauenswürdigen VPN erreichen. Mit dieser sicheren Verbindung können Sie völlig anonym surfen. Darüber hinaus kann Ihnen ein VPN dabei helfen, bestimmte Online-Inhalte zu entsperren. Wenn Sie gleichzeitig den Inkognito-Modus Ihres Browsers verwenden, merkt sich nicht einmal Ihr eigener Computer, wo Sie sich befunden haben.

Es gibt jedoch ein Problem: Selbst die Verwendung eines VPN kann Ihre Online-Privatsphäre nicht garantieren. Moderne Techniken wie Browser-Fingerabdrücke werden immer häufiger verwendet und können Sie online verfolgen, selbst wenn Sie Ihre Cookies löschen und eine falsche IP-Adresse verwenden. Trotzdem reicht ein VPN bereits weit. Wenn Sie damit (legale) Pornos ansehen, ist dies höchstwahrscheinlich ausreichend.

Die meisten anständigen VPN-Dienste können Ihnen dabei helfen, sexuelle Inhalte anonym online anzusehen. In diesem Artikel empfehlen wir drei besonders sichere Dienste. NordVPN schützt Ihre Privatsphäre und Sicherheit um jeden Preis. Surfshark bietet einen großartigen Service zu einem günstigen Preis. Schließlich kann ProtonVPN Ihnen mit seinem kostenlosen (aber etwas eingeschränkten) Abonnement dabei helfen, anonym im Internet zu surfen.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map