Was weiß Instagram über mich? | VPNÜbersicht

Instagram wurde bald nach seiner ersten Veröffentlichung auf iOS im Jahr 2010 schnell populär. Mit bis zu 500 Millionen aktiven Nutzern pro Tag wächst die Website als Anlaufstelle für die Bearbeitung und Weitergabe von Fotos weiter. Bei so vielen aktiven Nutzern ist die Attraktivität für Werbetreibende offensichtlich. Die Plattform wird zu einem Schwerpunkt für Vermarkter, die online Marken aufbauen. Um bessere Werbung zu schalten, sammelt Instagram persönliche Daten über Benutzer. Die Datenmenge, die Instagram über Sie hat, könnte Sie durchaus überraschen. 


Fühlt es sich an, als würde dich jemand beobachten??

Haben Sie jemals das Gefühl in einer Menschenmenge, dass Sie jemand beobachtet? Jedes Mal, wenn Sie sich umschauen, fangen Sie jemanden, während er wegschaut. Das könnte natürlich ein Zufall sein. Und sie könnten denken, dass Sie sie beobachten, basierend darauf, wie oft Sie hinüberblicken, um zu sehen, ob sie Sie beobachten. Aber wenn die Zufälle zu oft vorkommen, können Sie zu Recht misstrauisch sein.

Dies geschieht so regelmäßig bei Apps wie Instagram, dass Sie es möglicherweise gar nicht mehr bemerken. Sie gehen online und suchen nach einem neuen Kopfhörer. Wenn Sie später Instagram öffnen, wird eine Anzeige für die Kopfhörer geschaltet, die Sie zuvor angesehen haben. Oder Sie klicken auf eine Anzeige in Instagram, um später eine Anzeige desselben Unternehmens oder ein ähnliches Produkt auf Facebook zu schalten. Es ist, als würde dich jemand beobachten, aber du kannst sie nicht sehen.

Tatsächlich macht Instagram genau das. Instagram verdient Geld mit dem Verkauf gezielter Werbung. Und es ist nicht nur ein bisschen Geld. Laut Statista wird Instagram 2018 Werbeeinnahmen in Höhe von über 6 Milliarden US-Dollar einbringen. Werbetreibende zahlen diese Art von Geld nur aus, wenn sie Ergebnisse sehen. Instagram kann so viel Einkommen generieren, basierend darauf, wie viel sie über dich wissen. Was weiß Instagram über dich? Die Antwort kann Sie schockieren.

Instagram vergleicht Notizen über Sie

Erinnerst du dich, als das neue Kind in der Schule auftauchte? Sie und Ihre Freunde würden zusammenkommen, um Notizen darüber zu vergleichen, was die anderen über sie wussten. Instagram macht das Gleiche. Facebook, Instagram und Messenger teilen alle Informationen über Sie miteinander. Jeder Hashtag auf Instagram wird mit Likes auf Facebook verglichen. Diese werden mit Nachrichten verglichen, die Sie über Messenger senden. Zusammen erstellen sie ein detailliertes Profil darüber, wer Sie sind. 

Instagram sammelt auch Informationen von seinen Werbepartnern und anderen App-Entwicklern. Facebook bietet die Möglichkeit, sich über deren App bei anderen Websites anzumelden. Dies ist eine bequeme Möglichkeit, um zu vermeiden, dass Sie sich ein neues Passwort merken. Über diese Website erhalten Facebook und Instagram Zugriff auf Informationen über Sie. Wenn Sie diese Website besuchen, beobachtet Sie Instagram. Klicken Sie auf einen Link und Instagram weiß es. Verwenden Sie diese Option für Apps und Instagram-Benachrichtigungen, wie häufig Sie die App verwenden und wie lange Sie aktiv bleiben.

Jede Bewegung, die Sie machen

Wie der Stalker, der immer zu wissen scheint, wo Sie sich befinden, kennt Instagram Ihren Standort. Selbst wenn Sie Ihre Datenschutzoptionen anpassen, um Ihre Standortdaten einzuschränken, achtet Instagram darauf, wo Sie sich befinden. Instagram kann Ihren Standort über Bluetooth-Sender in der Nähe, Wi-Fi-Zugangspunkte oder GPS-Standort lokalisieren. Die App kann sogar das verwenden, was durch Ihre Kamera oder im Hintergrund von Fotos sichtbar ist. Dies ist nicht das paranoide Geschwafel eines Mannes in einem Zinnfolienhut. Die Datenrichtlinie von Instagram ist klar und für alle verfügbar, die sich die Mühe machen möchten, sie tatsächlich zu lesen.

 Instagram kennt Ihren Mobilfunkanbieter, Ihre Telefonnummer und Ihre IP-Adresse. Diese Informationen können verwendet werden, um Ihren Standort mit angemessener Genauigkeit zu kennen. Instagram verfolgt diese Informationen und vergleicht sie mit einem Kartenprogramm. Auf diese Weise kann Instagram wissen, wo Sie wohnen, wo Sie arbeiten, wo Sie am liebsten einkaufen, wo Ihre Kinder zur Schule gehen und vieles mehr. 

Besuchen Sie einen Outdoor-Ausrüstungsladen und Instagram weiß, dass Sie vielleicht bald einen Campingausflug machen möchten. Sie können bald eine relevante Anzeige erwarten. Besuchen Sie einen neuen Facharzt und Werbetreibende werden auf Ihren Gesundheitszustand aufmerksam gemacht. Bringen Sie Ihren Hund zum Tierarzt, und auf Instagram werden möglicherweise Anzeigen für Produkte geschaltet, die für Tierhalter von Interesse sind.

Jedes Wort, das du sagst

Um fair zu sein, lehnt Facebook die Verwendung des Mikrofons Ihres Geräts zum Abhören Ihrer Gespräche mit Nachdruck ab. Aber es gibt viele glaubwürdige Berichte, gut dokumentierte Berichte von Leuten, die etwas anderes vorschlagen. Viele berichten, dass sie ein Gespräch über ein Produkt geführt haben und bald darauf eine Anzeige für das Produkt geschaltet wird. Ja, diese Berichte können ein Zufall sein. Vielleicht haben sie früher online nach dem Produkt gesucht und es vergessen. Wenn diese Berichte nicht korrekt sind, kann die Schlussfolgerung noch beunruhigender sein. Dies würde bedeuten, dass Instagram allein aus Ihrem Profil genau wusste, wann Sie an einem Produkt interessiert wären.

Was Instagram aus Ihren Daten zusammensetzen kann

Der Besuch eines Geschäfts, ob online oder persönlich, kann Instagram wertvolle Einblicke geben. Die Arten von Produkten, die Sie möglicherweise kaufen möchten, und wann hilft, Anzeigen besser auszurichten. Instagram fasst alle wichtigen Informationen über Sie zusammen und erstellt ein vollständiges Bild davon, wer Sie sind. Es ist dieses vollständige Bild, mit dem Instagram Milliarden von Werbedollar verdienen kann.

Indem Sie die von Ihnen besuchten Websites verfolgen, baut Instagram auf Ihrem Profil auf. Sie erhalten diese Informationen entweder durch Klicken auf einen Link in Instagram oder durch den Besuch einer Website, die mit Facebook und Instagram zusammenarbeitet. Besuchen Sie FoxNews.com und Instagram ergänzt Ihr Profil Ihrer politischen Neigungen. Besuchen Sie eine Website über Meditation und Instagram fügt Ihren religiösen Überzeugungen ein weiteres Puzzleteil hinzu. Suchen Sie nach Sportergebnissen für eine Mannschaft und Ihre Interessen werden aktualisiert.

Instagram basiert Ihr Profil auf den Informationen, die ihnen bei der Nutzung ihres Dienstes zur Verfügung stehen. Sie kennen Ihre Kleidungspräferenzen, Ihr Geschlecht, Ihr Alter, Ihren Geschmack beim Essen und wahrscheinlich Ihre sexuellen Vorlieben. Instagram weiß wahrscheinlich Dinge über dich, die deine engsten Freunde überraschen würden.

Die bekannte YouTuber Safiya Nygaard hat versucht, Artikel zu kaufen, die Instagram ihr empfohlen hat, um herauszufinden, wie die Algorithmen funktionieren. Es ist interessant zu sehen, wie Instagram ihre Aktivitäten auf ihrer Plattform interpretiert.

Teilen ist Kümmern

Instagram behält nicht alle Ihre Informationen für sich. Sie aggregieren Ihre Informationen mit Millionen anderer Benutzer und verkaufen sie an Dritte. Dies können Werbetreibende, Forscher, Anbieter, Strafverfolgungsbehörden und mehr sein. Diese Informationen identifizieren Sie standardmäßig nicht persönlich. Benutzer können Instagram jedoch die Erlaubnis erteilen, persönliche Informationen an Dritte weiterzugeben. Wenn Sie jemals auf “Zustimmen” geklickt haben, was Sie nicht gut gelesen haben, können Sie Instagram erlauben, Ihre persönlichen Daten an Dritte weiterzugeben. Auch wenn Sie diese Berechtigung später widerrufen, sind Ihre Daten bereits verfügbar.

Während viele von denen, die geteilte Informationen von Instagram erhalten, angemessene Datenschutzrichtlinien haben, tun dies viele nicht. Sie können wiederum Ihre Informationen mit anderen teilen. Dritte, die Ihre Daten speichern, haben möglicherweise nicht immer die höchste Sicherheit. Während Instagram strenge Datensicherheit gewährleisten muss oder öffentliche Rückschläge riskieren muss, ist ein Unternehmen, von dem Sie noch nie gehört haben, einem viel geringeren Risiko ausgesetzt, wenn seine Sicherheit Ihre Informationen preisgibt.

Ihre Privatsphäre ist es wert, geschützt zu werden

Es ist nichts Böses an Instagram, wenn sie die Informationen verwenden, die sie über Sie sammeln, um sicherzustellen, dass die Anzeigen, die Sie sehen, für Produkte sind, die Sie kaufen möchten. Tatsächlich schätzen viele Menschen die Bequemlichkeit gezielter Anzeigen. Die meisten Menschen sind jedoch ziemlich beunruhigt darüber, wie viele Informationen Apps wie Instagram über Benutzer sammeln können. 

Während das Anpassen Ihrer Datenschutzeinstellungen die Daten, die Instagram für Sie sammelt, einschränken kann, haben sie immer noch mehr als genug, um ein umfassendes Profil zu erstellen. Eine einfache Möglichkeit, Ihre Online-Erfahrung mit Instagram und anderen Apps anonymer zu gestalten, ist die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN). Ein VPN stellt eine Distanz zwischen Ihnen und den von Ihnen verwendeten Websites und Apps her, sodass Unternehmen nicht so viele personenbezogene Daten erfassen können. Dies schützt Ihre Privatsphäre und bietet weitere nützliche Vorteile, z. B. das Entsperren eingeschränkter Online-Inhalte.

Ein VPN kann Ihnen auch dabei helfen, Einschränkungen des Internetzugangs bei der Arbeit zu vermeiden. Es gibt viele großartige VPN-Dienste, die unglaublich einfach einzurichten und regelmäßig zu verwenden sind. Wenn Ihnen der Datenschutz wichtig ist, prüfen Sie Ihre Optionen zum Schutz Ihrer Daten online? 

Was auch immer Sie am Ende tun, es ist wichtig, sich über die Möglichkeiten dieser von Ihnen verwendeten Plattformen zu informieren. Auf diese Weise werden Sie nicht überrascht, wenn Sie personalisierte Anzeigen erhalten.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map