Was weiß Facebook über mich? | VPNÜbersicht

Facebook LogoMit über 2 Milliarden aktiven Nutzern ist Facebook heute eine wichtige Kraft für den sozialen Wandel in der Welt. Die Attraktivität der Website erstreckt sich über alle Bevölkerungsgruppen und praktisch jedes Land auf der ganzen Welt. Datenschutz-Experten sind seit langem besorgt darüber, wie Facebook Informationen sammelt und verwendet. Mit den neuesten Skandalen in den Nachrichten machen sich immer mehr Menschen Sorgen um ihre Privatsphäre auf Facebook. Die meisten Menschen haben wenig Ahnung von den detaillierten Benutzerprofilen, die Facebook erstellt. Aufgrund der Aktivitäten auf und außerhalb der Website weiß Facebook mehr über Sie als viele Ihrer engsten Freunde.


Den Hasenbau hinunter

Die meisten Menschen sind sich bewusst, dass Facebook einige Dinge über uns weiß und diese Informationen verwendet, um Anzeigen zu liefern, an denen wir mehr interessiert wären. Dies mag wie ein oder zwei kleine Leckerbissen erscheinen, die für harmlose Zwecke verwendet werden. Sie suchen beispielsweise bei Amazon nach einem Produkt und sehen später auf Facebook eine Anzeige für dieses Produkt. Dies scheint harmlos und möglicherweise sogar hilfreich. Da wir nur einen geringen Effekt auf unsere Anzeigen sehen, können wir das komplizierte Profil, das Facebook für jeden von uns hat, oft nicht sehen.

Die Realität ist, dass Facebook mehr über Sie weiß, als Sie wahrscheinlich vermuten. Facebook meldete für das 1. Quartal 2018 einen Gewinn von 11,97 Milliarden US-Dollar. Mit fast zwei Milliarden Menschen auf der ganzen Welt stammen diese erstaunlichen Einnahmen fast ausschließlich aus Marketing- und Werbeeinnahmen. In den USA brachte Facebook im 4. Quartal 2017 über 26 US-Dollar pro Nutzer ein. Der weltweite Durchschnitt von Facebook lag bei über 6 US-Dollar pro Nutzer. Facebook kann diese Art von Einnahmen aufgrund gezielter Anzeigen erzielen. Dadurch haben Werbetreibende die Möglichkeit, unheimlich spezifische Anzeigen zu liefern, die sehr effektiv sind.

Facebook weiß, was Sie denken

Diskussionen über Religion und Politik sind oft umstritten. Sie bergen das Potenzial für verletzte Gefühle und unbeabsichtigte Straftaten. Aus diesem Grund vermeiden es viele Menschen häufig, diese Themen zu diskutieren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass selbst enge Freunde viele unserer kontroversen Meinungen nicht kennen. Dies zeigt sich häufig bei großen Wahlen, bei denen die meisten Menschen, die Sie kennen, offenbar stark gegen einen Kandidaten sind, der am Ende gewinnt. Wir geben unseren Freunden nicht immer unsere wahre Meinung zu diesen Dingen preis.

Nicht so bei Facebook. Die Europäische Union erlässt Gesetze zum Schutz der Privatsphäre zu diesen Themen, die nicht unter US-amerikanisches Recht fallen. Facebook sammelt Informationen über Sie auch zu diesen sensiblen Themen. Unter dem Einstellungsmenü in Facebook ist ein Menü versteckt, in dem Sie einige der Informationen anzeigen können, die Facebook über Sie sammelt. Ihre US-Politikabteilung enthüllt, was Facebook über Ihre politischen Meinungen weiß. Während Ihre Freunde vielleicht glauben, dass Sie eine Person mitten auf der Straße sind, weiß Facebook, ob Sie sehr konservativ oder sehr liberal sind.

Wenn Sie Ihre politischen Neigungen kennen, kann Facebook feststellen, welche Anzeigen effektiver sind. Sogar Anzeigen für dasselbe Produkt können so angepasst werden, dass sie mehr die eine oder andere Gruppe ansprechen. Politische Werbung ist speziell auf bestimmte Ziele zugeschnitten.

Facebook weiß, wo Sie sind

Mehr als 75 Prozent der Facebook-Nutzer greifen auf einem mobilen Gerät auf die Plattform zu. Die Bequemlichkeit, die Facebook-App unterwegs aufrufen zu können, ist für die meisten Menschen zu gut, um darauf zu verzichten. Die meisten Menschen machen sich keine Gedanken über die Auswirkungen der App auf die Privatsphäre auf ihrem Handy. Facebook verwendet Standortdaten von Ihrem Telefon, um zu verfolgen, wo Sie sich jeden Moment des Tages befinden. Wie viel kann Facebook von Ihrem Standort lernen??

Standortverlauf

Facebook ermöglicht es jetzt, online auf Ihren Standortverlauf zuzugreifen. Melden Sie sich an und Sie können überall sehen, wo Sie mit der Facebook-App auf Ihrem Handy waren. Anhand dieses detaillierten Protokolls kann Facebook leicht feststellen, wo Sie wohnen. Während viele versuchen, ihre Privatsphäre zu schützen, indem sie diese Informationen aus ihrem Profil entfernen. Während Sie Informationen vor der Öffentlichkeit verbergen können, werden sie von Facebook weiterhin angezeigt. Durch Erkennen von Trends in Ihrer täglichen Route kann Facebook bestimmen, wo Sie arbeiten. Ihr Standort zeigt, wo Sie Ihre Kinder zur Schule bringen. Wenn Sie wissen, an welcher Art von Schule Sie sie abgeben, kann Facebook das ungefähre Alter Ihrer Kinder ermitteln. Facebook kann Ihre bevorzugten Einkaufsmöglichkeiten erfahren, wie lange Sie in diesen Geschäften verweilen möchten und an welchem ​​Wochentag Sie am wahrscheinlichsten einkaufen.

Facebook kann Standortdaten verwenden, um zu erfahren, wann Sie ein Autohaus besuchen. Werbetreibende erhalten eine Benachrichtigung, die jetzt möglicherweise ein guter Zeitpunkt für einige Autoanzeigen in Ihrem Feed ist. Besuchen Sie in einigen Wochen einige Male einen Frauenarzt, und möglicherweise werden Anzeigen für Babyprodukte in Ihrem Futter angezeigt.

Wie machen Sie das?

Facebook erhält diese detaillierten Standortinformationen aus vielen Quellen. In der Nähe befindliche Wi-Fi-Zugangspunkte, Bluetooth-Signale und mobile Türme zeigen, wo Sie sich befinden. Selbst bei ausgeschaltetem GPS liefern diese Methoden einen genauen Prädiktor für Ihren aktuellen Standort. Facebook kann den Standort sogar anhand der Sicht Ihrer Kamera oder anhand des Hintergrunds Ihrer Fotos bestimmen. Dies ist keine Spekulation, sondern wird in der Datenrichtlinie von Facebook dargelegt, die der Öffentlichkeit zur Verfügung steht.

Facebook weiß alles

Facebook verfolgt jeden Beitrag, auf den Sie klicken. Es zeichnet jedes Video auf, das Sie ansehen, und wie lange Sie dieses Video ansehen. Darüber hinaus speist jede Freundschaftsanfrage, die Sie genehmigen oder ablehnen, und jede Anzeige, auf die Sie klicken, ihre Daten ab. Durch die Kombination aller Datenkanäle, über die Facebook verfügt, kann das Unternehmen ein detailliertes Profil Ihrer Person erstellen. Facebook hat über 1.300 Kategorien, in denen Werbetreibende ihre Targeting-Informationen eingrenzen können.

Ihre Finanzen

Facebook kategorisiert Sie nach der Anzahl Ihrer Kreditkarten. Es gibt eine Kategorie dafür, ob Sie ein engagierter Käufer sind, der wahrscheinlich auf einen interessanten Link klickt. Facebook weiß, wie lange Sie ein mobiles Gerät verwendet haben und wer Ihr Mobilfunkanbieter ist. Die Social-Media-Plattform verfolgt, ob Sie ein Haus besitzen oder mieten, auf wie viel Land sich Ihr Haus befindet und vieles mehr.

Facebook kümmert sich nicht nur darum, was Nutzer online tun, sondern kauft auch Informationen über Ihre Offline-Ausgabegewohnheiten. Durch das Sammeln von Informationen über Ihre Kredit- oder Debitkartennutzung über das Internet können Ihre Daten besser erfasst werden. Dies ermöglicht es dem Unternehmen, Werbetreibenden ein besseres Profil zu präsentieren.

Partnerschaft mit Werbetreibenden

Facebook sammelt auch Daten von Werbetreibenden. Daten, die einem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, das mit Facebook zusammenarbeitet, werden an Ihr Profil weitergegeben. Andere Werbetreibende sammeln Informationen darüber, wie Sie mit ihren Websites interagieren. Dies kann auch auf Facebook geteilt werden. Durch das Zusammenfügen dieser Informationen von Werbetreibenden erhält Facebook weitere Einblicke in Ihr Verhalten und Ihre Online-Aktivitäten. Dies macht das Facebook-Profil von Ihnen für Werbetreibende attraktiver. Je besser Ihr Profil ist, desto profitabler sind Sie für das Unternehmen.

Big Data-Forschung

Facebook sammelt auch Informationen für Benutzergruppen. Das Unternehmen kann diese Informationen dann an Unternehmen weitergeben und verkaufen, die Analysen und Recherchen für Facebook durchführen. Sie verkaufen die aggregierten Informationen auch an Anbieter und Dienstleister. Sie verkaufen diese Informationen an Akademiker und andere, die wissenschaftliche Forschung betreiben. Facebook bietet auch Informationen für Strafverfolgungsbehörden oder als Antwort auf rechtliche Anfragen.

Wie kann ich meine Privatsphäre besser schützen??

Facebook ist ein kostenloser Dienst. Dies hilft dabei, Benutzer zu gewinnen, die den Dienst sonst nicht nutzen könnten. Viele Menschen sind bereit, ihre Privatsphäre im Austausch für relevantere Werbung und den Zugang zu Facebook aufzugeben. Wenn Sie jedoch einige Ihrer Daten einschränken möchten, können Sie einige Schritte ausführen.

Erstens können Sie mit den Datenschutzeinstellungen von Facebook die Art und Weise, wie Ihre Informationen gesammelt und verwendet werden, einschränken. Auf diese Weise können Sie die Gesichtserkennungseinstellungen von Facebook ändern, welche Apps Zugriff auf Ihre Kontoinformationen haben, welche Arten von Anzeigen Facebook für Sie interessiert und vieles mehr.

Um Ihre Daten und Aktivitäten online anonymer zu machen, sollten Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) verwenden. Lesen Sie unseren Leitfaden zur Auswahl des richtigen VPN für Ihre Anforderungen. Ein VPN fungiert als Vermittler, der Sie von den Informationen distanziert, die Sie online senden und empfangen. Ein guter VPN-Dienst ist einfach einzurichten und zu verwenden und schützt Ihre Privatsphäre, während Sie weiterhin auf Facebook und andere Dienste zugreifen können, von denen Sie abhängig sind.

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map