Die Datenschutzrisiken von News Apps | VPNoverview.com

Wir waren einmal auf die nächtlichen Nachrichten auf einer Handvoll Stationen beschränkt. Dann kam CNN und das Aufkommen des 24-Stunden-Nachrichtenzyklus. Heute haben wir mehr Möglichkeiten als je zuvor, nicht nur die Nachrichten zu erhalten, sondern die Erfahrung anzupassen. Mit Nachrichten-Apps können Sie Nachrichten in Bereichen abrufen, die Sie interessieren. Einer der Nachteile ist jedoch, dass diese Apps möglicherweise persönliche Informationen sammeln, um Ihre Erfahrung anzupassen. Welche Nachrichten-Apps mit Ihren Informationen umgehen, kann Ihre Privatsphäre auf eine Weise beeinträchtigen, die Sie nicht erwarten.


Das Kleingedruckte

Liste mit LupeNatürlich lesen Sie wahrscheinlich nicht das Kleingedruckte der Datenschutzrichtlinien der Dienste, die Sie online nutzen. Die Datenschutzrichtlinie jedes Dienstes kann mehrere tausend Wörter umfassen. Darüber hinaus werden die Richtlinien regelmäßig aktualisiert. Multiplizieren Sie dies mit nur ein paar Dutzend verschiedenen Apps, Websites und verschiedenen Diensten, und Sie könnten Ihr Leben leicht damit verbringen, nur die Datenschutzrichtlinien zu lesen.

Leider kann das, was Sie nicht wissen, Ihre Privatsphäre gefährden. Was im Kleingedruckten verborgen ist, kann die Details Ihrer Interessen und Aktivitäten mehr Personen zugänglich machen, als Sie sich vorstellen können. Und während Ihre Daten normalerweise für relativ harmlose Zwecke wie gezielte Werbung in den Händen eines Stalkers oder Cyberkriminellen verwendet werden, können diese Informationen verwendet werden, um Ihnen persönlich echten Schaden zuzufügen.

News Apps Versuchen Sie, Sie als Benutzer zu identifizieren

Einer der wichtigsten Aspekte zielgerichteter Anzeigen besteht darin, einzelne Nutzer und enge Nutzergruppen tatsächlich anzusprechen. Zu diesem Zweck sammeln Nachrichten-Apps Informationen über Sie, die Sie identifizieren. Auf diese Weise kann die Nachrichten-App ein detaillierteres Profil über Ihre Interessen erstellen, das Werbung wertvoller macht. Aber wie identifiziert Sie eine Nachrichten-App besonders? Eine Möglichkeit besteht darin, dass Sie sich anmelden, um die App zu verwenden. Dadurch werden Informationen zu den Nachrichten und Anzeigen angezeigt, mit denen Sie in der App interagieren.

Die wertvolleren Informationen zum Erstellen Ihres Profils sind jedoch, dass Sie die Websites identifizieren können, die Sie besuchen, nachdem Sie die Nachrichten-App verlassen haben. Zu diesem Zweck sammeln viele Nachrichten-Apps Informationen über Ihren digitalen Fingerabdruck, mit denen sie Ihre Aktivitäten nach dem Verlassen der App verfolgen können.

Die Nachrichten-App Flipboard legt dies in ihrer Datenschutzrichtlinie fest. In ihren eigenen Worten: „Wir erhalten automatisch einige andere Informationen, wenn Sie Flipboard verwenden. Dies umfasst Daten zu Ihrem Gerät, Ihrer Software, Ihrem Betriebssystem, den vom Betriebssystem bereitgestellten Geräte-IDs oder benutzerspezifischen Werbe-IDs für die Werbeverfolgung. “.

In der Datenschutzrichtlinie von Feedly wird die Datenerfassung in ähnlicher Weise beschrieben: „Wir erfassen bestimmte Informationen automatisch und speichern sie in Protokolldateien. Diese Informationen umfassen IP-Adressen, Browsertyp, Internetdienstanbieter („ISP“), Verweis- / Beendigungsseiten, Betriebssystem, Datums- / Zeitstempel und Clickstream-Daten. In den Richtlinien von Feedly heißt es weiter, dass dies auf den meisten Websites und Diensten üblich ist. Dies ist sicherlich wahr, aber nicht weniger beruhigend.

Andere Nachrichten-Apps verwenden Cookies, um Benutzer zu identifizieren. In der Datenschutzrichtlinie von Circa heißt es beispielsweise: “Wir verwenden Cookies, um unsere Website an Ihre Bedürfnisse anzupassen und einen besseren, persönlicheren Service zu bieten.” Wenn eine Nachrichten-App Cookies verwendet, müssen Sie damit einverstanden sein, dass die App Cookies auf Ihrem Gerät installiert. Obwohl diese Richtlinie transparenter erscheint, werden Ihre Informationen immer noch erfasst, und Sie können den Dienst nur für diese Erfassung verwenden.

Wie Tracking Sie Einnahmen produzieren

In den meisten Nachrichten-Apps werden Anzeigen auf verschiedene Arten geschaltet. Banner oben oder unten auf dem Bildschirm, Anzeigen, die beim Scrollen durch eine Story erscheinen, oder Popup-Anzeigen, auf die Sie klicken müssen, um sie zu schließen. In fast allen Fällen werden die angezeigten Anzeigen speziell für Nutzer geschaltet, die einem bestimmten Profil entsprechen. Das Anzeigen der gleichen Anzeigen für alle Nutzer führt zu geringeren Einnahmen für Werbetreibende. Werbetreibende sind daher bereit, eine hohe Prämie für Informationen über die Interessen und Aktivitäten der Nutzer zu zahlen, um Anzeigen besser auszurichten.

Die Risiken der privaten Datenerfassung

Möglicherweise denken Sie, dass Ihr Interesse an einer bestimmten Nachricht, einer einfachen Websuche oder der Zeit, die Sie mit dem Betrachten einer bestimmten Anzeige verbracht haben, nur sehr wenig über Sie aussagt. Werbetreibende können diese Art von Informationen verwenden, um sehr detaillierte Profile über Sie zu erstellen. Alles aus Ihrer politischen Zugehörigkeit, Ihrem Einkommen, Ihrer Beschäftigung und Ihrer Meinung zu den meisten Themen kann aus den gesammelten Informationen abgeleitet werden.

Diese Informationen werden routinemäßig an Werbetreibende weitergegeben. Werbetreibende teilen häufig Informationen, die sie gesammelt haben, auch mit den APS. Alles in allem ergibt dies ein unglaublich detailliertes Profil, wer Sie sind. Und diese Informationen werden so weit verbreitet, dass es so gut wie unmöglich sein kann, alle verschiedenen Werbetreibenden zu katalogisieren, die einen gewissen Zugriff auf Ihr Profil haben.

Während viele App-Hersteller einen proaktiven Ansatz zur Sicherheit und Wahrung Ihrer Privatsphäre verfolgen, tun dies nicht alle. Und selbst wenn die von Ihnen verwendete Nachrichten-App sicher ist. Sobald diese Informationen an einen Werbetreibenden weitergegeben werden, sind Ihre Daten möglicherweise weniger sicher. Datenverletzungen treten regelmäßig auf und sobald Ihre Informationen weitergegeben werden, können sie nicht mehr ausgeblendet werden.

Beschütze deine Privatsphäre

Laptop mit SchlossEs gibt keinen Grund, Ihre bevorzugten Nachrichten-Apps aufzugeben. Einige angemessene Vorsichtsmaßnahmen können jedoch auch zum Schutz Ihrer Privatsphäre beitragen. Anstatt Ihr Login mit Ihren sozialen Medien zu verbinden, melden Sie sich mit E-Mail und einem sicheren Passwort an. Dies hält Ihr soziales Leben mit allen dort verfügbaren Informationen getrennt.

Das Abonnieren eines hochwertigen VPN-Dienstes kann Ihre Privatsphäre erheblich verbessern. Durch die Verbindung über einen anonymen Server können Sie verhindern, dass Nachrichten-Apps wichtige Informationen erhalten, um ein zielgerichtetes Profil zu erstellen. Indem verhindert wird, dass Nachrichten-Apps Sie genau identifizieren, werden Ihre Informationen geschützt. Ein VPN-Dienst bietet den besten Schutz für Ihre Privatsphäre, den Sie kaufen können, um Sie vor Datenschutzrisiken durch Nachrichten-Apps oder andere Online-Bedrohungen zu schützen.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me