Die Datenschutzrisiken Ihres Babyphone | VPNübersicht

Für einen neuen Elternteil ist es am schwierigsten, sein Baby hinzulegen und den Raum zu verlassen. Wir alle wollen auf unsere kostbaren und zerbrechlichen kleinen Kinder aufpassen und sie beschützen. Glücklicherweise gibt es mehr Möglichkeiten als je zuvor, sie im Auge zu behalten, selbst wenn wir nicht im Raum sind. Es gibt unzählige Babyphone, mit denen Sie Ihr Baby im Auge behalten können, egal ob Sie in Ihrem Schlafzimmer oder bei der Arbeit sind. Leider können viele dieser modernen Monitore sehr einfach gehackt werden.


Es würde Ihnen wahrscheinlich nicht gefallen, wenn ein Fremder Zugriff auf alle von Ihrem Babyphone gesammelten Informationen hätte. Diese Ton- und Videoaufnahmen Ihrer Lieben und Ihres Hauses sollten privat bleiben. Ein Babyphone scheint ein harmloses Gerät zu sein, dies ist jedoch nicht immer der Fall. Wie gehen Sie mit solchen Sicherheitsproblemen um? Dieser Artikel erklärt Ihnen alles, was Sie über die Gefahren wissen müssen, und zeigt Ihnen, wie Sie sich und Ihr Baby schützen können.

Überwachen Sie oder werden Sie überwacht??

Laptop keine AnonymitätUnabhängig davon, ob Sie einen Babyphone nur mit Audio oder einen mit Kamera und Bildschirm verwenden, möchten Sie nur sicherstellen, dass es Ihrem Baby gut geht. Die meisten Monitore sind drahtlos und senden Video und Audio über eine drahtlose Frequenz (z. B. Bluetooth) oder das Internet an den Empfänger. In beiden Fällen kann das Signal zwischen dem Zimmer Ihres Babys und dem Empfänger abgefangen werden.

Traditionell gibt es zwei Haupttypen von drahtlosen Babyphonen. Ein Typ überträgt die Signale über analoge Funksignale. Diese neigen zum Abfangen, da die Signale nur sehr wenig Strom benötigen, um über kurze Entfernungen gesendet zu werden. Wenn ein Hacker in der Nähe ist, kann er diese Signale möglicherweise abfangen und lesen.

Der zweite Monitortyp ist digital und im Allgemeinen sicherer, da das Signal zwischen dem Babyzimmer und dem Empfänger verschlüsselt wird. Diese Geräte senden jedoch häufig ein stärkeres Signal, das Hacker aus größerer Entfernung abfangen können. Jeder, der über die Tools zum Entschlüsseln des Monitorsignals verfügt, kann auf alle vom Gerät empfangenen und gesendeten Informationen zugreifen. Es sind nicht nur Babyphone, die unter diesem Problem leiden: Alle elektronischen Geräte, die eine Internetverbindung nutzen, haben damit zu kämpfen. Denken Sie an Ihren Laptop und Ihr Smartphone, aber auch an Ihre Smartwatch, Ihren Fitness-Tracker, Ihr Auto, Ihren Smart-Lautsprecher oder Ihre Smart-Brille.

Die Babyphone-Technologie ändert sich ständig

Ein neuer Typ eines digitalen Babyphone wird immer beliebter. Diese Geräte verwenden das WLAN Ihres Hauses, um Informationen an einen Empfänger, Ihr Telefon oder ein Tablet zurückzusenden. Da Sie von überall auf diese Signale zugreifen können, sind diese Geräte besonders bei berufstätigen Eltern beliebt. Unabhängig davon, ob sie bei der Arbeit sind, Besorgungen machen oder sogar nicht in der Stadt sind, können sie den Babyphone auf ihren Handys hochziehen und ihr Baby einchecken.

Diese Monitore übertragen häufig sowohl Video als auch Audio. Sie können auch andere Funktionen aufweisen, z. B. Nachtsicht, Temperatursensoren oder ein entferntes Nachtlicht. Diese Vorteile sind jedoch mit einem Preis verbunden: Sie bieten Hackern eine weitere Möglichkeit, in Ihre Privatsphäre einzudringen.

Wie wahrscheinlich ist es, dass Babyphone gehackt werden??

HackerSie können sich Ihren Babyphone als ein einfaches Gerät vorstellen, mit dem Sie Ihr Baby im Auge behalten können, während Sie die Hausarbeiten erledigen. Für einen potenziellen Einbrecher sind diese Geräte jedoch wie ein Spion in Ihrem Haus. Durch das Abhören über den Babyphone kann ein Dieb schnell lernen, wenn Sie nicht zu Hause sind. Sie könnten diese Informationen dann verwenden, um ihre Verbrechen zu planen. Auf diese Weise können Sie sie nicht aufhalten, wenn sie Ihr Haus leeren. Digitale Babyphone können aus jeder Entfernung gehackt werden, was für diese Kriminellen sehr praktisch ist. Sie können ihren Raub bequem von zu Hause aus planen und müssen nur in Ihrer Nähe sein, wenn sie kurz vor dem Einbruch stehen. Mit anderen Worten, dieselbe Technologie, mit der Sie Ihr Baby überwachen können, könnte es einem Hacker ermöglichen, Ihr Zuhause zu überwachen.

Es hilft nicht, dass das Hacken eines Babyphone ganz einfach ist. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass es vielen Babyphone wirklich an Sicherheit mangelt. Obwohl die Privatsphäre der Kunden häufig erwähnt wird, hat dies für die Hersteller der Geräte eindeutig keine Priorität. Diese Hersteller sind in der Regel sehr softwareorientierte Unternehmen mit einer Silicon Valley-Denkweise. Die Hauptidee dieser Denkweise ist es, eine Website zum Laufen zu bringen und Probleme später zu beheben. In einem Bereich wie der Sicherheit zu Hause funktioniert dies jedoch nicht gut. Infolgedessen sind moderne Babyphone auf den Markt gekommen, bevor sie strengen Tests standhalten konnten, um sicherzustellen, dass sie für die Verbraucher absolut sicher sind.

In der Praxis wurden bereits mehrere Fälle von Babyphone-Hacks gemeldet. Kürzlich wurden Ringkameras verwendet, um Kinder und Familien auszuspionieren. Obwohl diese Vorfälle meistens zu schlimmen Ängsten und weinenden Kindern führten, zeigen sie, dass Hacker in der Lage sind, in die Privatsphäre der Benutzer von Babyphonen einzudringen.

Wie Ihr Babyphone Ihre Privatsphäre gefährden kann

Dieses erste und möglicherweise schrecklichste Problem bei Babyphone ist, dass ein Fremder Ihrem Baby zuhören und es beobachten könnte. Das allein reicht aus, um die Wirbelsäule eines Elternteils zu erschauern. Leider hören die Risiken für Ihre Privatsphäre hier nicht auf: Wenn das Baby ruhig ist, kann ein Babyphone möglicherweise immer noch Gespräche aufzeichnen, die im Nebenzimmer oder sogar im Flur stattfinden. Denken Sie an all die privaten Gespräche über Ihre Finanzen und persönlichen Angelegenheiten, die Sie zu Hause führen. Es mag weit hergeholt klingen, aber ein mit solchen Informationen bewaffneter Dieb könnte leicht großen Schaden anrichten. Sie könnten Ihre Identität stehlen oder Tausende von Dollar von Ihrem Bankkonto abheben.

Wie bereits erwähnt, kann ein Dieb anhand der von Ihrem Babyphone erhaltenen Informationen den richtigen Zeitpunkt für den Einbruch in Ihr Zuhause wählen. Sie könnten jedoch noch viel weiter gehen. Ein leeres Zuhause wäre ein guter Ort für einen Drogendeal. Ein Auto in Ihrer Garage ist gefährdet, wenn ein Dieb weiß, dass Sie stundenlang nicht zu Hause sind.

Schließlich wird möglicherweise nicht nur Ihr Babyphone gegen Sie verwendet. Sobald Ihr Babyphone kompromittiert ist, kann ein Hacker diesen Riss in Ihrer Sicherheit möglicherweise nutzen, um weiteren Zugriff auf Ihr Netzwerk zu erhalten. Sobald der Fuß eines Hackers in der Tür ist, kann er häufig seinen Zugang verbessern. Jedes Gerät in Ihrem Netzwerk, von Ihrem Heimcomputer bis zu Ihrem intelligenten Thermostat und Ihren Überwachungskameras, ist plötzlich anfällig.

So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Um sicherzustellen, dass Sie Ihren Babyphone sicher verwenden können, ohne Ihre Privatsphäre zu gefährden, müssen Sie einige Schritte ausführen. Die wichtigsten und nützlichsten zwei sind, sich weiterzubilden und ein VPN zu verwenden. Wir werden beide unten erklären.

Informieren Sie sich beim Hersteller des Babyphone

Zunächst ist es wichtig, das Unternehmen zu untersuchen, das den Babyphone hergestellt hat, den Sie kaufen möchten. Haben sie schon einmal Sicherheitsverletzungen erlebt? Was ist ihre Datenschutzrichtlinie? Wenden Sie sich bei Bedarf an das Unternehmen selbst, um die richtigen Informationen zu erhalten. In einigen Fällen kann es schwierig sein, die Datenschutzrichtlinien eines Unternehmens und seiner Produkte zu finden. Dieses Dokument enthält jedoch alles, was Sie über die Funktionsweise der Technologie und den Umgang mit Ihren Daten wissen müssen. Wenn Sie Fragen stellen, bilden Sie sich nicht nur weiter, sondern drängen auch Unternehmen, unsere Privatsphäre zu einer höheren Priorität zu machen.

Verwenden Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung und ein eindeutiges Kennwort

Die meisten Hacks für den Zugriff auf Babyphone sind aufgrund der schwachen Passwortsicherheit möglich. Glücklicherweise können Sie dies leicht verhindern. Wenn Ihr Babyphone mit einem passwortgeschützten Konto arbeitet, stellen Sie sicher, dass Sie ein Passwort verwenden, das eindeutig und sicher ist. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie ein solches Passwort erstellen, lesen Sie unseren Passwort-Leitfaden.

Neben der Erstellung eines sicheren Kennworts ist es auch hilfreich, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Schutz Ihres Kontos zu verwenden. Überprüfen Sie, ob Ihr Lieferant diese zusätzliche Sicherheitsebene bietet, und aktivieren Sie sie nach Möglichkeit. Mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung kann ein Hacker nicht auf Ihr Konto zugreifen, selbst wenn er es schafft, Ihr Passwort zu erhalten.

Installieren Sie ein VPN

VPN-SchildEs gibt noch einen weiteren einfachen Schritt, der Ihr Datenschutz- und Sicherheitsniveau erheblich verbessern kann. Die Installation eines hochwertigen VPN-Dienstes ist ein langer Weg. Ein VPN leitet Ihren Internetverkehr um und macht Sie online praktisch anonym. Dies bedeutet, dass ein VPN nach seiner Aktivierung die meisten Informationen über Ihren Standort und Ihre Identität (z. B. Ihre IP-Adresse) verbirgt. Da ein VPN-Server als Vermittler zwischen Ihnen und dem Internet fungiert, wird Ihre Privatsphäre geschützt.

Wenn ein Hacker Zugriff auf Ihre Informationen erhält, kann er nur den anonymen VPN-Dienst sehen. Sie können diese Daten nicht an Sie oder Ihr Zuhause binden, wodurch die Informationen praktisch unbrauchbar werden. Da der gesamte Online-Verkehr zum und vom VPN-Server vollständig verschlüsselt ist, ist es für einen Außenstehenden nahezu unmöglich, unterwegs auf Ihre Informationen zuzugreifen. Stellen Sie einfach sicher, dass die Wi-Fi-Verbindung, die Ihr Babyphone verwendet, durch ein VPN geschützt ist (z. B. indem Sie eine auf Ihrem Router installieren)..

VPNs bieten viele Vorteile, die über Datenschutz und Sicherheit hinausgehen. Um mehr darüber zu erfahren, welcher VPN-Dienst für Ihre Familie geeignet sein könnte, lesen Sie unseren Artikel, in dem wir die besten VPNs dieses Augenblicks vorstellen.

Abschließende Gedanken

Ein Babyphone sollte es den Eltern ermöglichen, auf ihre Kleinen aufzupassen, ohne zusätzliche Sorgen zu machen. Viele elektronische Geräte, wie z. B. unsere Laptops, Smartphones und Tablets, verfügen über mehrere Sicherheitsmaßnahmen. Diese helfen, Ihre Daten sicher zu halten. Leider ist dies bei vielen Babyphone nicht der Fall. Diese scheinbar einfachen Geräte können leicht gehackt werden. Daher ist es wichtig, sich und Ihr Baby zu schützen. Sie können dies tun, indem Sie sich vor dem Kauf eines Babyphone weiterbilden. Auf diese Weise wissen Sie, was das Unternehmen hinter Ihrem Gerät tut, um Ihre Daten zu schützen. Schützen Sie Ihre Konten außerdem ordnungsgemäß, indem Sie sichere, eindeutige Kennwörter und eine Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden. Schließlich wird die Verwendung eines VPN zum Schutz Ihres Internetverkehrs einen großen Unterschied machen. Auf diese Weise bleiben Sie und Ihr Baby sicher und Ihre Privatsphäre bleibt unberührt.

Kim Martin
Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me