Online-Zensur umgehen: So greifen Sie frei auf das Internet zu

Wir verbinden Online-Zensur mit Ländern wie China und der Türkei, aber es wird Sie überraschen, wie weit verbreitet das Problem ist. Um diese Art von geografischen Einschränkungen zu umgehen, können Sie ein VPN verwenden. Wenn beispielsweise die Nutzung von Facebook in Ihrem Land verboten ist, können Sie über einen VPN-Server in einem anderen Land auf die Website zugreifen. Auf diese Weise ist es so, als würden Sie wie in diesem anderen Land auf das Internet zugreifen und so Zugang zu den eingeschränkten Websites und Diensten erhalten.


In diesem Artikel erfahren Sie alles über die verschiedenen Formen der Online-Zensur und wie Sie sie mit einem VPN umgehen können. In unseren Augen ist die Meinungsfreiheit eines der wichtigsten grundlegenden Menschenrechte, und wir sollten sie jederzeit schützen. Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über die Zensur von sozialen Medien, Nachrichtenseiten und anderen Diensten wissen müssen. Außerdem erklären wir, wie ein VPN oder Tor Ihnen helfen kann.

Ein VPN kann Ihnen nicht nur dabei helfen, diese geografischen Einschränkungen zu umgehen. es hat viele andere Vorteile. Es bietet Freiheit, Sicherheit und Anonymität. Wenn Sie über die Server Ihres VPN-Anbieters auf das Internet zugreifen, verschlüsselt die Software Ihren gesamten Internetverkehr und verbirgt Ihre persönliche IP-Adresse. Lesen Sie mehr darüber, wie ein VPN funktioniert und welche Vorteile es Ihnen bieten kann. Tor ist ein Browser, mit dem Sie alle Zensuren im Browser umgehen können. Wie wir erklären werden, reicht dies nicht aus, um Ihnen den Zugriff auf alle verbotenen Websites und Dienste zu erleichtern.

Social Media Zensur

Social Media Outlets sind Orte, an denen Menschen ihre ungefilterten Gedanken und Meinungen äußern können. Dies kann eine Bedrohung für einige Regierungen sein. Social Media sind eine perfekte Möglichkeit für große Gruppen von Menschen mit den gleichen Ideen, sich zu versammeln. Regierungen, die keine Opposition zulassen, befürchten, dass soziale Medien Widerstand auslösen können. Aus diesem Grund werden sie die Nutzung bestimmter Medien in ihrem Land einschränken oder vollständig verbieten. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, dies zu umgehen, und eine davon ist die Verwendung eines VPN.

Zensur von Facebook und Twitter

Twitter und Facebook sind in einigen Ländern wie China und Nordkorea verboten. Darüber hinaus gab es mehrere Fälle, in denen Länder die Nutzung dieser Freigabeplattformen vorübergehend verboten haben. Oft geschieht dies als vorschnelle Aktion gegen Rebellion. Facebook ist ideal, um Events zu erstellen und große Gruppen von Menschen zusammenzubringen. Daher kann es sehr nützlich sein, wenn Sie Protest organisieren möchten. Totalitäre Regime, die keinen Widerstand zulassen, beobachten die sozialen Medien genau und verbieten sie in einigen Fällen. Natürlich würden wir dies als offensichtliche Zensur bezeichnen.

Das Verbot von Twitter fällt häufig mit dem Verbot von Facebook zusammen. Ähnlich wie bei Facebook wird Twitter manchmal vorübergehend gesperrt oder eingeschränkt. Einige Regierungen betrachten Twitter als Bedrohung, da Sie damit unangemessene Nachrichten verbreiten können. Die Reichweite der Meinung ihrer Opposition auf Twitter könnte groß sein, was ihr Regime bedrohen kann. Jeder kann auf Twitter Anträge auf Entfernung stellen. Insbesondere veröffentlichte Twitter, dass 90% aller Entfernungsanfragen aus der Türkei stammen. Bis jetzt hat die Türkei Twitter nicht vollständig, sondern nur vorübergehend blockiert.

Während das vollständige Blockieren dieser Websites eine offensichtliche Zensur darstellt, sind andere Fälle etwas komplizierter. Es hat sich für Facebook und Twitter als schwierig erwiesen, ihre Websites auf illegale Inhalte wie Hassreden und Terrorismus zu überprüfen. Darüber hinaus sind die Gesetze in allen Ländern unterschiedlich. Einige Regierungen haben Facebook unter Druck gesetzt, bestimmte Seiten offline zu schalten. Meistens handelt es sich dabei um Seiten, die im Widerspruch zu den Gesetzen dieses Landes stehen. Sie sehen das Verbot terroristischer Seiten möglicherweise nicht als Zensur an, da dies zu Ihrem Schutz zu sein scheint. Aber stellen Sie sich vor, Ihre Regierung hat es mit Kätzchen zu tun und sie verbieten sie in allen sozialen Medien. Würden Sie das immer noch für vernünftig halten? Verständlicherweise haben Zensurmaßnahmen der Regierung große Diskussionen ausgelöst. Glücklicherweise können wir mit einem VPN einen Weg finden, um die Zensur zu umgehen.

In China, wo Facebook und Twitter verboten sind, haben sie eine Alternative zu diesen Diensten geschaffen. Der Dienst namens Weibo ist eine große Sharing-Plattform. Die chinesische Regierung überwacht und zensiert jedoch Weibo. Sie können nicht alles, was Sie wollen, auf Weibo posten. Es gibt eine lange Liste verbotener Wörter und Sätze. Obwohl es sich als Alternative darstellt, ist es dies wirklich nicht. Wenn Ihr Land also eine Alternative zu verbotenen Diensten anbietet, ist es immer gut, die tatsächliche Freiheit zu überprüfen, die Ihnen die Plattform bietet.

Zensur von WhatsApp und Skype

Skype blockierter Laptop

Apps wie WhatsApp und Skype, die eine einfache und kostenlose Kommunikation bieten, können sowohl für Telekommunikationsunternehmen als auch für Regierungen eine Bedrohung darstellen. Diese Anwendungen bieten sogenannte VoIP-Dienste an. VoIP-Dienste (Voice over Internet Protocol) sind eine Möglichkeit, kostenlos über das Internet zu kommunizieren. Regierungen, die die Nutzung dieser Dienste blockieren, geben häufig an, dies zum Schutz von Telekommunikations- und Internetanbietern zu tun. Oder der Internetprovider blockiert diese Dienste, weil ihm häufig auch das Telekommunikationsunternehmen gehört. Diese Unternehmen, die Sie bezahlen, damit Sie jemanden anrufen oder eine SMS senden können, verlieren viel Umsatz, wenn VoIP-Dienste zulässig sind. In gewisser Weise halten sie Unternehmen künstlich über Wasser, die sonst untergegangen wären.

Es gibt auch Regierungen, die die Verwendung von Skype und WhatsApp aus anderen Gründen einschränken. Wie die zuvor erwähnten sozialen Medien können Skype und WhatsApp eine Bedrohung für totalitäre Regime darstellen. Sie sind ein Weg der einfachen, unbeaufsichtigten Kommunikation. Aus diesem Grund beschließen einige Länder, sie zu verbieten. In einigen Fällen erlauben sie den VoIP-Dienst, wenden jedoch Spyware an, um Gespräche zu überwachen. In China können Sie beispielsweise nur eine angepasste Version von Skype herunterladen. Diese Version verfügt über Spyware, mit der die chinesische Regierung Chats überwachen und nach verbotenen Wörtern suchen kann.

Wieder hat die chinesische Regierung einem alternativen chinesischen Dienst erlaubt, den Markt zu übernehmen, der in vielen anderen Ländern zu WhatsApp gehört. Dieser Dienst heißt WeChat und wird von Weibo wie Weibo stark überwacht.

Zensur von YouTube

Das Blockieren von YouTube hat oft eine ähnliche Motivation wie die oben genannten Dienste. Die Freiheit, zu posten, was Sie wollen, und möglicherweise ein großes Publikum zu erreichen, ist eine Bedrohung für totalitäre Regime. Auf YouTube gibt es jedoch auch die Frage der Vertriebsrechte. Ähnlich wie bei Streaming-Diensten wie Netflix muss sich YouTube manchmal mit Urheberrechten und Vertriebshändlern befassen. Distributoren beschränken die Länder, in denen ein Video gezeigt wird. Sie sehen eine Nachricht wie diese:

Genau genommen ist dies keine Zensur, aber Sie können sie auch mit einem VPN umgehen. Wählen Sie einfach ein Land aus, in dem Sie auf das Video Ihrer Wahl zugreifen können. Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie in unserem Artikel über das weltweite Ansehen von American Netflix.

Blockierte Websites

Wie diese großen Social-Media-Plattformen unterliegen auch einzelne Websites der Zensur. Sie könnten eine Bedrohung für eine Regierung oder die soziale Ordnung in einem Land darstellen. Es gibt zu viele verschiedene Websites, die gesperrt werden. Wir werden die Sperrung von Nachrichtenseiten diskutieren, da dies eine wichtige Verletzung des unabhängigen Journalismus darstellt.

Zensierte Nachrichtenseiten

Die Sperrung von Nachrichtenseiten ist eine große Gefahr für die Meinungsfreiheit. Diese Praxis ist wahrscheinlich das deutlichste Beispiel für Zensur. Wenn ein Land keinen unabhängigen Journalismus zulässt, verletzt es die Meinungsfreiheit. Oft blockieren sie Nachrichtenseiten, die die Opposition unterstützen, oder ausländische Nachrichtenseiten. Beispiele für Länder, in denen die Presse stark zensiert wird, sind die Türkei und der Iran. Glücklicherweise können diese Nachrichtenseiten häufig über ein VPN aufgerufen werden. Ein Nebeneffekt der Sperrung von Nachrichtenseiten durch Regierungen ist, dass andere Nachrichtenseiten auf ihren Inhalt achten. Sie zensieren sich selbst, weil sie nicht blockiert werden wollen. Auf diese Weise gibt es keine unabhängigen journalistischen Einrichtungen mehr.

In jüngerer Zeit haben Länder damit begonnen, Websites mit gefälschten Nachrichten zu blockieren. Dies ist etwas, auf das man achten muss, denn wer kann feststellen, was gefälschte Nachrichten sind und was nicht? Zum Beispiel hat die EU eine Task Force eingerichtet, die das Internet auf gefälschte Nachrichten überprüft, insbesondere an gefälschten Nachrichten aus Russland. Gefälschte Nachrichten können sehr gefährlich sein, Zensur vielleicht sogar noch gefährlicher. Obwohl die Verbreitung von Desinformation immer mehr zu einem Problem wird, müssen wir auf Regierungen achten, die Websites zu eifrig blockieren.

Google zensiert

Google wird bestimmte Websites blockieren, wenn sie der Meinung sind, dass dies als gerechtfertigte Zensur bezeichnet werden könnte. Dies sind Seiten, die in den meisten Ländern gegen das Gesetz verstoßen, z. B. Terrorismus und Kinderpornografie. Sie sind sich jedoch darüber im Klaren, dass sie nicht zur politischen Zensur beitragen wollen. Da Google nicht alle Anfragen berücksichtigt, beschließen einige Länder, ihre Anwendungen zu blockieren. Beispielsweise verbietet China derzeit alle Google-Anwendungen.

Pornografische Websites zensiert

Pornografische Websites sind eine andere Art von Website, die stark zensiert wird. Einige Länder erlauben kein obszönes Material im Internet. Nicht alle Regierungen und Kulturen sind sich einig, was obszön ist und was nicht. Während ein Land nur pornografische Websites verbietet, kann ein anderes Land sogar Websites verbieten, die Bikinis verkaufen. Um den Bürgern ihres Landes eine bestimmte Moral aufzuzwingen, wenden diese Länder Zensur an.

Bypass-Zensur mit einem VPN

Ein VPN ist eine gute Lösung für das Problem der Online-Zensur. Mit einem VPN können Sie geografische Einschränkungen in Ihrem Land umgehen. Wenn Sie ein VPN verwenden, können Sie den Landkreis auswählen, von dem aus Sie auf das Internet zugreifen möchten. Das VPN sendet Ihren Datenverkehr über einen Server in diesem Land und Sie greifen nicht mit Ihrer eigenen IP-Adresse, sondern mit der IP-Adresse dieses Servers auf das Internet zu. Auf Websites scheint es, als würden Sie aus dem von Ihnen ausgewählten Land auf sie zugreifen. Auf diese Weise können Sie die Online-Zensur in Ihrem Land leicht umgehen.

Ein VPN hat auch viele andere Vorteile. Sie gewinnen Freiheit mit der Möglichkeit, geografische Beschränkungen zu umgehen. Dies kann Ihnen beispielsweise helfen, den Netflix-Inhalt eines anderen Landes anzusehen. Aber es gibt noch mehr! Das VPN bietet Ihnen auch Anonymität weil Ihre eigene IP-Adresse für niemanden sichtbar ist. Mit einem VPN kann niemand Ihre Aktionen online mit Ihrem Standort oder Ihrer Person verbinden. Lesen Sie mehr über die Vorteile dieses anonymen Browsings. Schließlich bietet ein VPN großartig Sicherheit. Die VPN-Software verschlüsselt alle Daten auf Ihrem Computer. Kein Hacker oder keine Regierung wird in der Lage sein, diesen verschlüsselten Verkehr zu entschlüsseln. Ihre persönlichen Daten und Ihr Internetverkehr sind mit einem VPN sicher.

Beste VPN-Anbieter zur Umgehung der Zensur

Wir haben eine Liste der drei besten VPN-Anbieter erstellt, mit denen Sie die Zensur umgehen können. Für diese Liste haben wir unsere allgemeine Liste der besten VPN-Anbieter mit den Funktionen kombiniert, die ein VPN zur Bekämpfung der Zensur haben muss. Eine Schwierigkeit besteht darin, dass einige Länder inzwischen damit begonnen haben, Websites von VPN-Anbietern zu blockieren. Wir haben diejenigen Anbieter ausgewählt, die es geschafft haben, (fast) überall verfügbar zu bleiben. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Geld-zurück-Garantie. Auf diese Weise können Sie den Dienst einfach ausprobieren, um festzustellen, ob er funktioniert. Wenn es nicht nach Ihren Wünschen funktioniert, können Sie das Abonnement kündigen und Ihr Geld zurückerhalten. Obwohl es anständige kostenlose VPN-Anbieter gibt, würden wir sie nicht empfehlen, um die Online-Zensur zu umgehen.

Planen Sie die Verwendung eines VPN, weil Sie in einem Land Urlaub machen, in dem Dienste blockiert sind? Wir empfehlen Ihnen, Ihr VPN vor dem Verlassen zu installieren. Wie bereits erwähnt, kann die Website des Anbieters in diesem Land blockiert werden.

Bypass-Zensur mit ExpressVPN

ExpressVPN steht aus einem bestimmten Grund ganz oben auf den meisten unserer Listen. Mit ExpressVPN erhalten Sie überall eine stabile und sichere Verbindung. Sie bieten eine hervorragende Kundenbetreuung und benutzerfreundliche Anwendungen. ExpressVPN ist etwas teuer, aber Sie erhalten dafür die beste Qualität. Sie müssen sich mit ExpressVPN keine Gedanken über die Online-Zensur machen, da Sie problemlos eine Verbindung einrichten können, die die geografischen Einschränkungen umgeht. Sie bieten eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Sie sich Zeit nehmen können, um ihre Anwendungen auszuprobieren.

Bypass-Zensur mit NordVPN

NordVPN ist ein sehr guter und solider VPN-Anbieter, der definitiv zu den Besten gehört. Sie bieten über tausend Server auf der ganzen Welt zu einem sehr vernünftigen Preis. Besonders wenn Sie sich online um Ihre Privatsphäre kümmern, sind sie der Anbieter für Sie! NordVPN legt großen Wert auf Ihre Online-Sicherheit und führt keine Protokolle. Sie haben auch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Sie sich Zeit nehmen können, um zu testen, ob ihre Dienstleistungen Ihren Anforderungen entsprechen.

Bypass-Zensur mit PureVPN

PureVPN ist auch ein großer VPN-Anbieter mit über 500 Servern in fast 200 verschiedenen Ländern. Sie sind ein großartiger Anbieter, um die Online-Zensur zu umgehen. Mit guten Geschwindigkeiten und einer stabilen Verbindung machen sie das anonymes Surfen im Internet sehr einfach. Ihre Sicherheit ist nicht so wasserdicht wie die von NordVPN, aber dies stellt keine Bedrohung dar, wenn Sie ein normaler Internetnutzer sind. Sie stehen am Ende dieser Liste, da ihre Geld-zurück-Garantie nur sieben Tage beträgt. Dies sollte ausreichen, um zu testen, ob sie für Sie funktionieren oder nicht. Aber eine längere Probezeit wäre schön gewesen. Lesen Sie unseren vollständigen Test von PureVPN für weitere Informationen.

Verwenden Sie Tor, um die Zensur zu umgehen

Tor (der Zwiebel-Router) ist ein Online-Netzwerk, das als Internetbrowser fungiert. Es wird für verschlüsselte, anonyme Kommunikation verwendet. Das Tor-Netzwerk besteht aus Tausenden von Servern weltweit. Der Datenverkehr wird in kleine Teile zerlegt, die anschließend verschlüsselt und über mehrere Server gesendet werden, bevor er beim Benutzer landet. Dieser Vorgang kostet einige Zeit und aus diesem Grund kann der Tor-Browser relativ langsam sein. Aber so langsam es auch ist, es stellt sicher, dass niemand sehen kann, was Sie online tun.

Eine wichtige Randnotiz ist, dass Tor dem Benutzer Zugriff auf das dunkle Web bietet. Das Surfen im dunklen Netz sollte mit Vorsicht erfolgen. Dieser Teil des Internets ist nicht reguliert und es ist einfach, dort Malware zu erfinden. Für die meisten Menschen, die online anonym bleiben möchten, ist ein VPN eine einfachere, bessere und sicherere Option als Tor.

Tor fungiert als Suchmaschine. Dies bedeutet, dass es eine Lösung sein kann, um Einschränkungen für Dienste zu umgehen, auf die Sie über einen Browser wie Twitter und YouTube zugreifen. Dinge, die außerhalb eines Browsers funktionieren, sind von Tor jedoch nicht betroffen. Um Einschränkungen für Programme wie Skype und die Anwendungen von Websites wie Twitter und Facebook zu umgehen, kann dies daher nur mit einem VPN erfolgen. Wir würden die Verwendung eines VPN gegenüber der Verwendung von Tor ohnehin empfehlen, da es zusätzliche Freiheit, Anonymität und Sicherheit bietet.

Abschließende Gedanken

Einige Regierungszensoren Online-Aktivitäten. Outlets wie Social Media und Nachrichtenseiten sind eine Bedrohung für ihre Herrschaft. Aus diesem Grund sind Websites und Dienste in bestimmten Ländern verboten. Ein Weg, um Zugang zu diesen eingeschränkten Sites zu erhalten, ist die Verwendung eines VPN. Auf diese Weise können Sie Ihren virtuellen Standort ändern. Obwohl Tor für den Besuch blockierter Websites nützlich sein könnte, empfehlen wir aus Gründen der allgemeinen Internetfreiheit ein VPN. Schauen Sie sich unsere Liste der besten Allround-VPN-Anbieter an!

Kim Martin Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map